16. April 2014

Vom Winde verweht

„Scattered“ – Ein Kurzfilm nach Ken MacLeods Short Story

Der schottische Science-Fiction-Autor Ken MacLeod ist bekannt für seine großen Space-Opera-Entwürfe und seine betont linken Ideale. Drei seiner Romane erschienen vor einigen Jahren auf Deutsch auch im Heyne-Verlag (Das...

15. April 2014

Die Jubiläumsedition

Wir stellen vor: Ursula K. Le Guin „Die linke Hand der Dunkelheit“

Zum fünfzigjährigen Jubiläum der Heyne Science-Fiction-Reihe präsentiert der Heyne Verlag eine Auswahl von fünf Büchern aus den letzten fünf Jahrzehnten. Fünf Werke, die nicht nur die Zeit, in der sie erschienen sind, nachhaltig geprägt, sondern unseren Blick auf die Zukunft für immer...

15. April 2014 1

Die Kunst des Wegdenkens

Oder: Kultur ist das, was übrig bleibt – eine Kolumne von Hartmut Kasper

In meines Vaters Nachtschränkchen verwahrte er, was in jenen Tagen zur Grundausrüstung eines gestandenen Arbeiters gehörte und man deswegen gern nah bei der Hand hielt: Socken, Unterhosen, Manschettenknöpfe und Taschentücher. ...

15. April 2014 2 Likes

Durchschnittliche Doppelexistenz

The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro

Das ist Marc Webbs Vorgänger Sam Raimi erst im dritten Teil seiner Spider-Man-Trilogie passiert: Dass er sich ein wenig vergaloppiert und dem Spinnenmann so viele Gegner gegenübergestellt hat, dass von...

15. April 2014 1 Likes

Der Mond ist ausgegangen

Mondfinsternis über den USA live mitverfolgen

Heute morgen wird über den USA der Mond ausgeknipst. Um das Ereignis trotzdem mitverfolgen zu können, empfehlen wir NASA TV, wo die Verfinsterung live übertragen wird. In der westlichen Hemisphäre schiebt sich zur Nachtzeit die...

14. April 2014

„Civilization“ goes Space

Sid Meier's Rundenstrategieklassiker hebt ab

Es muss (und kann) nicht immer nur ein historisches Setting sein. Schließlich ist es im Spiel wie im echten Leben: Irgendwann ist alles besiedelt, jedes nur denkbare geschichtliche Szenario durchgespielt und die Menschheit drängt weitern nach vorne. Bzw. nach oben, ins All. Wie Entwickler...

14. April 2014

Game of Stars

James Coreys „Leviathan erwacht“ wird zur TV-Serie

Manchmal kann es sehr schnell gehen. Entertainment Weekly hat am Wochenende darüber berichtet, dass das amerikanische Kabel-Network Syfy eine 10-teilige Serie in Auftrag gegeben hat, die auf James Coreys „Expanse“-...

12. April 2014

75 – und noch keine Falten

„Batman: Strange Days" – Ein Kurzfilm von Bruce Timm

Zu den Feierlichkeiten zum 75. Geburtstag Batmans hat DC Entertainment gerade einen hübschen Kurzfilm ins Netz gestellt, den Bruce Timm produziert hat. Jener Bruce Timm, der in der ersten Hälfte der 1990er für „Batman: The Animated Series“ verantwortlich zeichnete, eine der wahrscheinlich besten...

12. April 2014 1 Likes

Grüner Irrsinn

Dietmar Daths und Oliver Scheiblers in buntestem Schwarzweiß blühender Comic „Mensch wie Gras wie”

„Moores Comics […] legen erschütterndes Zeugnis davon ab, dass dieser Mann die ästhetischen Besonderheiten des Mediums […] bedingungslos respektiert: Stets verlangt er sich und denen, die mit ihm arbeiten, mit äußerster Konsequenz ab, eine Geschichte zu finden, die so nur im Comic, nur als...

11. April 2014

Fünfzig Jahre Heyne Science-Fiction

Das große Jubiläums-Gewinnspiel – treffen Sie Chris Hadfield!

Fünf Jahrzehnte voll visionärer Autoren und zukunftsweisender Geschichten – das sind 50 Jahre Science-Fiction bei Heyne. 1964 erschien im Wilhelm Heyne Verlag der erste Band der Reihe „Heyne Science Fiction“. Schon bald entwickelte sich daraus die größte und bedeutendste Science-Fiction-Reihe...

11. April 2014

Dürfen’s ein paar Zombies mehr sein?

Ein Game Controller, der Emotionen misst

Zwar sind wir noch immer weit entfernt vom Stecker im Nacken, der den Gamer direkt mit dem Spiel verbindet, aber man bewegt sich in Babyschritten aufs Ziel zu. Ingenieure der Stanford Universität haben nun immerhin schon mal einen Game Controller entwickelt, der die Emotionen der Spieler misst...

10. April 2014 1 Likes

Marsianer und Maschinen

Sneak Peak – Ein Ausblick aufs Heyne-Science-Fiction Programm 2014/15

Ganz aus dem Sack lässt man die Katze noch nicht, aber einen kleinen Blick durften wir schon riskieren. Drei Titel aus dem kommenden Science-Fiction-Programm des Münchner Heyne-Verlags dürfen wir schon verraten und es sind drei Titel, auf die man wahrlich gespannt sein darf.

...

Seiten

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.