13. Juni 2016 1 Likes

Zen und die Kunst, mit einer Toilette zu sprechen

Ist die schöne neue Gegenwart wirklich ein Science-Fiction-Traum?

Einmal hat eine Toilette mit mir gesprochen. Das stimmt wirklich. Es war auf einer Zugreise von London nach Wales. Nun erwartet man ja vom britischen Eisenbahnwesen generell nichts Außergewöhnliches; umso überraschter war ich, als sich die Zugtoilette als „Talking Toilet“ vorstellte, mir einen...

30. Mai 2016 1 Likes

Muss Amerika wieder groß werden?

Donald Trump, die Demokratie und die Science-Fiction

Nun wartet die Welt also gespannt darauf, ob es Donald Trump gelingt, die kleinen Schwächen abzulegen, die ihm beim Wahlvolk möglicherweise Sympathien kosten könnten. Als da wären: seine sexistischen und rassistischen Äußerungen, die Herabwürdigung behinderter Menschen, die Prahlerei über seine...

23. Mai 2016

Abschied von der Lotterie

Über das Pokalendspiel, Nicolas Berggruen und damit zusammenhängende Gegenstände

Neulich ‒ man schrieb den 29. April des Jahres 2016 ‒ erhielt mein Sohn Post von seinem Lieblingsballspielverein: Gegen Zahlung von 45 Euro werde ihm eine Eintrittskarte für ein Pokalendspiel in der Bundeshauptstadt zugeschickt, ein Spiel, das vor den Augen der Welt im Berliner Olympiastadion...

9. Mai 2016 2 Likes

Was kommt nach der Demokratie?

Wie (un)politisch wir am Ende dieses Jahrhunderts sein werden

Ist die demokratische Staatsform ein Zukunftsmodell oder bereits auf dem Rückzug? Sehr aufschlussreich ist ein Blick auf ihre Entwicklung während der letzten zwei Jahrhunderte – also seit der ersten modernen demokratischen Verfassung 1787 in den USA (übrigens mitinspiriert vom „Bund der Irokesen...

2. Mai 2016 2 Likes

Das Gute

Die Hoffnung auf eine bessere Welt betrifft weniger die Zukunft als das Hier und Jetzt

Wo sind die positiven Zukunftsvisionen, Herr Mamczak? Diese Frage begleitet mich seit jenem Tag, an dem ich meine Tätigkeit als Lektor und Autor im Weinberg des Futuristischen aufgenommen habe. Sie kommt in unterschiedlichen Varianten vor (etwa: Hat die Science-Fiction überhaupt noch etwas zur...

25. April 2016 1 Likes

Leben im Schatten des Riesen

Die Galileischen Monde, zweiter Teil: Riese Ganymed, Kallistos uralte Schönheit

In meiner letzten Kolumne habe ich mich auf den Weg zum Jupiter gemacht, um mir seine beachtliche Anzahl an Frauen, Verzeihung, Monden anzusehen. Die vier größten und historisch wichtigsten sind die...

18. April 2016 1 Likes

Einfach unglaublich!

Jules Vernes „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ – Die Fortsetzung

Professor Lidenbrock und sein Neffe Axel verbrachten vierzig Jahre erfolglos damit, ihre Reise ins Erdinnere zu wiederholen. Der Eintrittspunkt am Snæfellsjökull ist aufgrund vulkanischer Aktivitäten versperrt, und keiner der anderen möglichen Zugänge erwies sich als praktikabel. Für eine...

11. April 2016 1 Likes

Die Sprache der Zukunft

Sumerisch? Klingonisch? Interkosmo? Alles, nur bitte nicht Latein!

Aus gegebenem Anlass ärgere ich mich zurzeit wieder einmal über die Zumutung, ein Latinum erwerben zu müssen. Heiliger Grünkohl, wie hängen mir Bildungsbürgers Parolen aus dem Hals, dieses verknöcherte, knochenbleiche, endungslüstern daherrumpelnde sprachliche Trauerspiel beatae memoriae (...

4. April 2016 1

Pimp my Wunderkind

Geht die Ära naturwissenschaftlicher Jung-Genies zu Ende?

Ausgerechnet ein 14-Jähriger scheint geschafft zu haben, was renommierten Geologen bisher versagt blieb: ein verlässliches Prognosemodell für Erdbeben zu entwickeln. Mithilfe seines mathematischen Systems hatte Suganth Kannan im Juli 2014 sogar das einen Monat später folgende...

Seiten

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.