Buch

7. Mai 2014

Zukünftige Feiertage

Woran werden wir denken, wenn wir nicht mehr arbeiten? – Eine Kolumne von Hartmut Kasper

Manchmal ist man von Feiertagen derart umstellt, dass man nicht zum Arbeiten kommt: Am Tag der Arbeit beispielsweise ‒ dem Kampftag der Arbeiterbewegung ‒ soll man feiern. Das hat seinen guten Grund: Schließlich geht der Maifeiertag auf den Versuch der Arbeiterbewegung in Nordamerika zurück, die...

6. Mai 2014 1 Likes

Die Jubiläumsedition

Wir stellen vor: Iain Banks „Bedenke Phlebas“

Zum fünfzigjährigen Jubiläum der Heyne Science-Fiction-Reihe präsentiert der Heyne Verlag eine Auswahl von fünf Büchern aus den letzten fünf Jahrzehnten. Fünf Werke, die nicht nur die Zeit, in der sie erschienen sind, nachhaltig geprägt, sondern unseren Blick auf die Zukunft für immer...

5. Mai 2014 2

Der alte neue Dumarest

Band 24 der klassischen SF-Abenteuer von E. C. Tubb als deutsche Erstausgabe

Zum Erscheinen von „Nektar des Himmels“, dem 24. Band der SF- Saga um Earl Dumarest, der erstmals auf Deutsch veröffentlicht wird, verlosen wir 5 x den Roman von E. C. Tubb. Für die Teilnahme genügt es, uns über das ...

2. Mai 2014

„Ich will nicht Teil einer Debattenkultur sein“

Zombie-Thriller mit politischen Zwischentönen: Peter Huths „Berlin Requiem“

Angeblich war das ja alles nicht so gemeint: Es gibt diese kleine Szene in George A. Romeros „Night Of The Living Dead“, in der man den Versprecher eines Radiojournalisten hört, der vom „Oberkommando der Streitkräfte in Saigon – Entschuldigung – in Washington“ spricht....

2. Mai 2014

Das Schiff jubelt

Ann Leckies „Die Maschinen“ gewinnt den Arthur C. Clarke Award

Die Gewinnerin des diesjährigen Arthur C. Clarke Awards wurde am 1. Mai im Rahmen des SCI-FI-LONDON Film Festivals in der Royal Society bekanntgegeben. Die Jury zeichnete Ann Leckies Roman Ancillary Justice aus, der quasi aus der Sicht eines Weltraumschlachtschiffs erzählt wird, und der...

29. April 2014

Die Jubiläumsedition

Wir stellen vor: William Gibson „Die Neuromancer-Trilogie“

Zum fünfzigjährigen Jubiläum der Heyne Science-Fiction-Reihe präsentiert der Heyne Verlag eine Auswahl von fünf Büchern aus den letzten fünf Jahrzehnten. Fünf Werke, die nicht nur die Zeit, in der sie erschienen sind, nachhaltig geprägt, sondern unseren Blick auf die...

23. April 2014

Zwischen Mars und Metro

Das Heyne Science-Fiction-Programm von Nov. 2014 bis April 2015

Einige Highlights aus dem kommenden Science-Fiction-Programm des Heyne-Verlags konnten wir schon vor ein paar Tagen bekanntgeben, aber nun ist das ganze Programm offiziell und steht auch als...

22. April 2014 1 Likes

Die Jubiläumsedition

Wir stellen vor: Joe Haldemans „Der ewige Krieg“

Zum fünfzigjährigen Jubiläum der Heyne Science-Fiction-Reihe präsentiert der Heyne Verlag eine Auswahl von fünf Büchern aus den letzten fünf Jahrzehnten. Fünf Werke, die nicht nur die Zeit, in der sie erschienen sind, nachhaltig geprägt, sondern unseren Blick auf die Zukunft für immer...

20. April 2014

Wer hat noch nicht…

Die Hugo-Nominierungen 2014

Die Nominierungen für die diesjährigen Hugo Awards wurden soeben in England bekanntgegeben. Die Gewinner werden am 17. August während des Loncon 3 bekanntgegeben.

Hier ist die Liste der wichtigsten Nominierungen. (Vollständig findet ihr sie u.a....

19. April 2014

Noch 77 Tage bis zum Weltuntergang

„Countdown City“ von Ben Winters gewinnt den Philip K. Dick Award

Das Szenario ist so einfach wie bestechend. In einem halben Jahr wird der Asteroid Maia auf der Erde einschlagen und alles Leben auslöschen. Was würdest du tun? Für Detective Henry Palace ist die Antwort auf diese Frage ganz klar: Er erledigt seinen Job.

...

18. April 2014

New-Weird-Mahlstrom

China Miévilles „Perdido Street Station“ ist die Neuerfindung der modernen Fantastik

Willkommen in der Welt von Bas-Lag. Willkommen in dem gigantischen, stark den ins endgültig Bizarre gestülpten urbanen Extravaganzen Londons ähnelnden Stadtstaat New Crobuzon, dessen Topografie und Bewohner sich in Szenen wie dieser manifestieren: „Geheimnisvolle Schwaden wogten über den Dächern...

17. April 2014 1 Likes 1

Als sähe man Star Wars zum ersten Mal

James Coreys „Leviathan erwacht“ überzeugt auf ganzer Linie

Es klingt so einfach: Man nehme einen erfahrenen Autor – wie Daniel Abraham –, stelle ihm jemanden zur Seite, der sich hauptberuflich Universen für PC- und Tabletop-Spiele ausdenkt – wie Ty Franck –, und lasse sie eine Space Opera unter einem Pseudonym schreiben. Das Ergebnis ist in diesem Fall...

Seiten

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.