Review

9. April 2017 1 Likes

Die Hexe, der Nerd und das Ende der Welt

Charlie Jane Anders’ außergewöhnlicher Roman „Alle Vögel unter dem Himmel“

Geben Near-Future-Science-Fiction, zauberische Hexen-Urban-Fantasy, Geek-Referenzen und klimabedingte Endzeit-Stimmung eine funktionstaugliche Kombination für einen guten Roman ab? Die Amerikanerin Charlie Jane Anders, die für ihre vielen fantastischen Erzählungen zuvor bereits diverse Preise...

8. April 2017

Jack Vance über die Schulter geschaut

Ein Aufsatzband charakterisiert den Autor als „Weltenschöpfer und Wortschmied“

„Ich bin ein etwas schweigsamer Seemann von der Handelsmarine und vierundzwanzig Jahre alt“ – so stellte sich 1945 ein noch völlig unbekannter Nachwuchsautor anlässlich seiner ersten Kurzgeschichtenveröffentlichung in Thrilling Wonder Stories vor. Zu diesem Zeitpunkt konnten weder er...

7. April 2017 3 Likes 1

Netzgeschichten

Werner Herzog hat es wieder getan: „Wovon träumt das Internet?“

Werner Herzog ist ein Mann des Mythischen - und vor allem als Mann mittlerweile selbst zum Mythos geworden. Seine Frühwerke sind Monolithen des Neuen Deutschen Films, sein amerikanisches Schaffen wunderbar verschrobenes Kino zwischen Kunst und Kitsch, seine Dokumentationen Reisen in die Abgründe...

5. April 2017

Die Zukunft wird neuronal

Andrew Goths „MindGamers“ ist wirre Science-Fiction mit spannenden Ideen

„I know Kung Fu!“ rief Neo in der Matrix begeistert, als er via Upload die Fähigkeit erlernt hatte, atemberaubend zu kämpfen. Ja, das sah toll aus, aber irgendwie fragte man sich doch, ob es da nicht nützlichere Dinge gegeben hätte, die man sich angesichts unbegrenzter Möglichkeiten in sein...

2. April 2017 1 Likes

Androids dream of infinite sadness

Das Action-RPG „Nier: Automata“ im Test

Mit dem Begriff der Dystopie wird inflationär, manchmal sogar umgangssprachlich ein bisschen schludrig umgegangen. Denn als negative Kehrseite der tendenziell eher zukunftsfreundlichen Utopie, besteht einer ihrer wesentlichen und manchmal vergessenen Kernmerkmale darin, einen negativen Ausgang...

30. März 2017 1 Likes

Style in the Shell

„Ghost in the Shell“ – Schicker sieht Sci-Fi selten aus!

In den 1980er-Jahren trat nicht nur Cyberpunk-Übervater William Gibson auf den Plan, der mit Romanen und Kurzgeschichten wie „Neuromancer“, „Johnny Mnemonic“ oder „New Rose Hotel“ (alle im...

28. März 2017 2 Likes

Alternative Fakten im Vaterland

Eine Neuausgabe von Robert Harris’ Alternativwelt-Klassiker „Fatherland“

Der englische Journalist und Romancier Robert Harris schrieb schon über den antiken Redner und Politiker Cicero, die Wunder-Chiffrier-Maschine Enigma, die Wahl eines neuen Papstes und die Gefahr durch künstliche...

25. März 2017 1 Likes

Dem Alien sein kleiner, schlicht gestrickter Bruder

„Life“: In den 80ern Videothekenregal, heute Kino

Daniel Espinosa scheint mit „Life“ endlich seine Berufung gefunden zu haben: Schnelle, simple Monster-Action. Der chilenisch-schwedische Regisseur landete 2010 mit „Easy Money – Spür die Angst“ einen großen Hit in seinem Heimatland Schweden, worauf sich natürlich wie gewohnt Hollywood den Mann...

21. März 2017 2 Likes

Even unto the End of the World

Review zu Amazons Pilotprojekt „Oasis“

Seit dem 17. März stehen im Rahmen der Amazon Pilot Season fünf Episoden zu möglichen Serien bei Amazon Prime Video bereit. Alle Zuschauer sind explizit dazu aufgerufen, mit ihren Votings mit abzustimmen, welche Piloten dann tatsächlich eine ganze Staffel spendiert bekommen. Mit...

20. März 2017 1 Likes

Herr Privatschnüfflers Gespür für Schnee

Das düstere Survival-Adventure „Kona“ ist frisch erschienen

Manche Titel fixen mit dem ersten Screenshot bereits so an, dass man gar nicht mehr viel über Gameplay oder Story wissen braucht, um einen Click riskieren zu wollen. Ein gutes Beispiel für ein solches Sneakpleasure ist Kona, das frisch für PS4...

18. März 2017 1 Likes

Geruchsmarketing, essbare Kostüme und Impotenz

Eugen Ruge spottet in „Follower“ gekonnt über Markenkult und Selbstoptimierungswahn

Soll er einen Brain-Tuner nehmen oder doch lieber einen Appetitzügler? In einem fremden Land unter einem künstlichen Himmel und im 14. Stock eines Hotels aufzuwachen, ist nicht unbedingt das, was Nio Schulz sich zu seinem neununddreißigsten Geburtstag gewünscht hat. Es kommt noch...

17. März 2017

Die kriminelle Seite des Mondes

Lunarer Hardboiled-Krimi: Anthony O’Neills SF-Roman „Dark Side“

Der 1964 im australischen Melbourne geborene, heute jedoch im schottischen Edinburgh lebende Anthony O’Neill hat schon diverse Bücher veröffentlicht, darunter eine Nacherzählung der Geschichten aus Tausendundeiner Nacht, ein Kriminalfall zweier anthropomorphisierter Tier-Detektive sowie die...

15. März 2017 3 Likes

Zwei Frauen gegen den Rest der Welt

„Into The Forest“ – ohne Smartphone geht’s auch!

Dystopien sind der heiße Scheiß, nahezu wöchentlich flimmern allerdüsterste Zukunftsbilder über die Leinwand oder über den heimischen Empfangsapparat, vor allem die Jugend mag’s offenbar so richtig heftig, dreckig und ultra-pessismistisch, was zur Folge hat, dass so manche young adult fiction...

13. März 2017 1 Likes

Die Braut der Gottkaiserin

Mit „Die Krone der Sterne“ legt Kai Meyers seine erste unterhaltsame Space Fantasy vor.

In einer weit, weit entfernten Galaxie wird Iniza zur Braut der Gottkaiserin auserkoren. Welches Schicksal ihr genau an der Seite der legendären Herrscherin blüht, weiß die junge Baronin noch nicht und möchte es auch vorerst gar nicht wissen. Stattdessen plant sie, dem Hexenorden zu entkommen,...

11. März 2017 2 Likes

Ein Königreich für einen Affen

Primat der Ökonomie: „Kong: Skull Island“

Hinterher ist man immer schlauer. Als 2005 Peter Jacksons „King Kong“ ins Kino kam, hielt man das für ein aufgeblasenes, blödes CGI-Spektakel ohne Sinn und Verstand. Im Vergleich zu „Kong: Skull Island“ wirkt Jacksons Remake des Klassikers wie ein idiosynkratisches Meisterwerk des Autorenkinos....

6. März 2017 1 Likes

Augmented Prison Break

Der finale DLC zu „Deus Ex: Mankind Divided“

Seit Jahren gehört es zur Produktpolitik großer Franchises, die Langlebigkleit eines Games mit mehreren kostenpflichtigen Zusatzinhalten (DLCs) zu erhöhen. Diese Praxis ist bei Fans umstritten, denn häufig entpuppen sich die nachgereichten Häppchen als wenig eigenständiges Spielerlebnis oder gar...

4. März 2017 3 Likes

Die Eulen sind nicht, was sie scheinen

Marks Frosts „Geheime Geschichte von Twin Peaks“

Seit einem Vierteljahrhundert schmachtet der FBI-Agent Dale Cooper jetzt in einem mit roten Stoff ausgeschlagenen Keller, zusammen mit den Geistern seines letzten Falls und einem Zwerg, der nur rückwärts spricht. Zurückgelassen von Regisseur David Lynch und Drehbuchautor Mark Frost, allerdings...

2. März 2017 2 Likes

The Human-Hack goes on

Frisches DLC-Futter für „Watch Dogs 2“

Seit November letzten Jahres dürfen sich Fans der schon länger etablierten Open-World-Formel aus dem Hause Ubisoft auf PC, PS4, und Xbox One mit der Fortsetzung des Action-Adventures Watch Dogs durch die Straßen...

2. März 2017 4 Likes

Das Beste zum Schluss

„Logan“ ist Hugh Jackmans letzter Wolverine-Auftritt und zumindest sein düsterster

Er war immer der beliebteste der X-Men: Hugh Jackman, australischer Schauspieler und Musical-Star, der 2000 zum ersten Mal in die Rolle des Wolverine schlüpfte und durch sie zum Weltstar wurde. Erst sein dritter Film war Bryan Singers „X-Men“, der – man darf es nicht vergessen – zu einem...

27. Februar 2017 4 Likes

Böse Nazis, gute Nazis

„The Man in the High Castle“ - Die 2. Staffel

„The Man In The High Castle“ ist die erfolgreichste Serie bei Amazon Prime, und das ist aus mehreren Gründen erstaunlich. Zum einen spielt die Serie in einem düsteren Paralleluniversum, in dem die Achsenmächte den 2. Weltkrieg gewonnen haben, hat also mit der Lebenswirklichkeit ihrer Zuschauer...

24. Februar 2017 2 Likes

Aale auf dem Zauberberg

Es ist was im Wasser: „A Cure For Wellness“

Gore Verbinski ist mehr als nur ein versierter Mainstream-Regisseur. Sieht man sich in seinem eklektischen Werk mal genau um, dann merkt man schnell, dass hier jemand wiederholt das Unmögliche möglich machte. Er brachte mit der Fluch der Karibik-Reihe die Gruppe der Leinwandpiraten...

23. Februar 2017 2 Likes 1

Ein Wortmaler der Entropie

Science-Fiction als Paradoxon: Die Reihe SF-Personality porträtiert J. G. Ballard

Der Brite James Graham Ballard (1930–2009) gehört zu den herausragenden Autoren der modernen Science-Fiction, obwohl die oft überraschend engen Grenzen des Genres seiner surrealen Phantasie, seiner Experimentierfreude und seinem stilistischen Vermögen nicht gerecht werden. Nachdem im vergangenen...

23. Februar 2017 2 Likes

Vom virtuellen Schlachtfeld in die deutsche Pampa

Florian Schnells „Offline - Das Leben ist kein Bonuslevel“ im Kino

Computerspiele zu verfilmen ist so eine Sache und geht meist schief, auch an dieser Stelle haben wir das schon einige Male moniert. Der schöne deutsche Film „Offline - Das Leben ist kein Bonuslevel“ geht nun einen anderen Weg und lässt Computerspiel und filmische Realität auf originelle Weise...

17. Februar 2017 1 Likes

Kompliziertere Wesen als Vögel in dünner Luft

Fesselnd und vielschichtig: China Miéville schreibt eine ganz eigene Form von Science-Fiction

Ein Junge rennt schreiend einen Bergpfad hinunter, um den Bewohnern des Tals von einer Bluttat zu erzählen: Seine Mutter, so erzählt er, habe soeben seinen Vater ermordet. Oder war es sein Vater, der die Mutter umgebracht hat? Der Junge ist verwirrt. Wie sich kurz darauf herausstellt, ist der...

Seiten

RSS - Review abonnieren
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.