19. Januar 2017 3 Likes 2

Freudiges Vorgruseln mit Lovecraft

Neues Material zum Horror-Game „Call of Cthulhu“

Lesezeit: 2 min.

Man mag es aufgrund der enormen Popularität des Schauer-Universums von H.P. Lovecraft zwar kaum glauben, doch wirklich viele (oder zumindest dann überzeugende) Adaptionen sucht man in der Welt des Gamings vergebens. Dass Lovecrafts groteske Figuren und Szenarien viel Nährboden für beste Horror-Unterhaltung abseits klassischer Game-Größen wie Resident Evil und Co bieten, haben auch die französischen Entwickler von Cyanide Studios (Blood Bowl, Styx - Master of Shadows) erkannt und arbeiten schon seit längerer Zeit an einer Umsetzung. Diese hört ganz unbescheiden auf den Namen Call of Cthulhu: The Official Video Game und weckt schon auf diesem Weg sicher hohe Erwartungen bei Fans und interessierten Gruseljüngern.

Nach längerer Funkstile über den aktuellen Fortschritt des Titels ist nun ein frischer Trailer aufgetaucht, der mit einigen schicken Szenen und Storyeindrücken aufwartet, allerdings wenig bis nichts zum konkreten Gameplay preisgibt. Bisher ist zumindest bekannt, dass sich alle Kenner der Vorlage(n) auf viele Anspielungen und Referenzen freuen dürfen, wenn sie mit Privatdetektiv Edward Pierce in eine extrem düstere (Gothic-)Welt eintauchen. Laut den Entwicklern sollen im Verlauf des Adventures die Grenzen zwischen Normalität und Alptraum zunehmend verschwimmen, sodass sich niemand sicher sein kann, was Realität oder nur Einbildung ist. In jedem Fall stimmen uns die sehr atmosphärischen Szenen für eine gelungene Umsetzung des Lovecraft-Kosmos optimistisch und lassen uns daher hoffen, dass es mit einem baldigen Release für PS4, Xbox One und PC in diesem Jahr klappt. 

Call of Cthulhu: The Official Video Game • Cyanide Studio/Fokus Home Entertainment • Horror-Adventure

Abb. © Cyanide Studio/Fokus Home Entertainment 

Kommentare

Bild des Benutzers Elisabeth Bösl

Oooooh! Call of Cthulhu ist das einzige Rollenspiel, das ich je ausprobiert habe (auf einer Germanisten-Fhtagung ... ) - ich bin gespannt auf die elektronische Version!

Bild des Benutzers Alexander Schlicker

Schöner Zufall; bei mir auch! Aber es war eine medienwissenschaftliche Tagung;)

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.