16. Juli 2017 1 Likes

Die erste Doktorin

Jodie Whittaker tritt Peter Capaldis Nachfolge in „Doctor Who“ an

Lesezeit: 1 min.

Viel wurde spekuliert, wer Peter Capaldis Nachfolger in der Titelrolle von „Doctor Who“ werden würde. In Zeiten der multimedial reflektierten und zelebrierten Diversität wurden in den letzten Monaten alle möglichen Theorien und Namen in den Ring geworfen, und ganz daneben lagen viele am Ende nicht, was die große Veränderung nach der jüngten Reinkarnation des Time Lords angeht: Der neue Doktor ist tatsächlich eine Frau – die 1983 geborene Jodie Whittaker wird fortan die TARDIS durch Raum und Zeit steuern und die Probleme der Menschen und Aliens lösen, die sie trifft.

Ergibt Sinn: So ein Einschnitt – so ein Statement – lag einfach in der Luft. Außerdem arbeitete Chris Chibnall, der neue Showrunner von „Doctor Who“, bereits an seiner Krimi-Serie „Broadchurch“ mit Whittaker zusammen (wobei viele auf „Broadchurch“-Ermittlerin Olivia Colman als Capaldi-Nachfolgerin getippt haben, während manch einer sich gar eine Rückkehr des früheren Doktors David Tennant wünschte, der ebenfalls in „Broadchurch“ auf Täterjagd ging). 

Wir sind gespannt auf den dreizehnten Doktor, der zugleich die erste Doktorin ist. Jodie Whittaker sammelte im Film „Attack the Block“ übrigens schon Science-Fiction-Erfahrung. Und jetzt noch das Video mit der Enthüllung …

Kommentare

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.