12. September 2017

Eat this, Superfuzzies

Clip-Special zum bald erscheinenden „South Park: Die Rektakuläre Zerreissprobe“

Lesezeit: 2 min.

Für alle, die vielleicht tatsächlich hinter dem Mond leben und nicht bereits mitbekommen haben sollten, dass ein Nachfolger zum gelungenen ersten Rollenspiel-Auftritt von Cartman, Kenny und Co längst auf dem Weg ist: Nach mehreren - zum Teil ziemlich deftigen Verschiebungen - soll Die Rektakuläre Zerreissprobe (wobei der englische Originaltitel mit South Park: The Fractured But Whole noch aromatisch hintersinniger ausfällt) am 17. Oktober nun endlich für PS4, Xbox One und PC erscheinen. Der gewohnt derbe, aber eben gekonnt kritisch satirische Humor der seit gut 20 Jahren erfolgreichen Serie scheint ebenso erneut seine perfekte Umsetzung zu erfahren wie das bereits beim Vorgänger gut funktionierende, allerdings mit zunehmender Spieldauer ein wenig eintönige RPG-Gameplay.

Doch da Ubisoft gerade daran ausgiebig tüfteln und so mit mehr taktischer Rafinesse in den Kämpfen punkten will, brauchen sich Fans speziell aufgrund der grandios authentischen Serienatmosphäre keine Sorgen machen, mit Teil 2 einen weiteren Hit erwarten zu dürfen. Wer beispielsweise das bereits im Vorfeld angekündigte Feature vor Augen hat, mit „realistischen“ Gamepad-Moves gezielte Fürze einsetzen zu können, dürfte sich bei dieser Aussicht über nichts mehr wundern, was es sonst noch in die finale Version geschafft hat. Dass es nach dem Herr der Ringe-Universum nun um die ebenfalls aus der Serie bekannte Superhelden-Persiflage mit Cartman als The Coon oder Kenny als Mysterion handelt, gerät da fast ein wenig in den Hintergrund. 

Kurz vor (dem nun hoffentlich endgültigen) Release fasst Ubisoft selbst mithilfe eines zweiteiligen Specials alles Wissenswerte zum Game nochmal griffig zusammen. Beide Teile des Clip-Specials finden sich unter der News eingebettet. DC und Marvel können die offensichtlichen Seitenhiebe ja durchaus vertragen.

South Park: Die Rektakuläre Zerreissprobe • Ubisoft • RPG

Abb. © Ubisoft

Kommentare

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.