Ausgabeart: 
Paperback
Preis DE: 
€ 14,99

Im Tunnel

Metro 2033-Universum-Roman
Originaltitel: 
Metro-Universe: The Dark Tunnels
Aus dem Russischen von Matthias Dondl
0
Keine Bewertungen
0  Kommentare
€ 14,99
Paperback
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Merken 
Der Kampf ums Überleben geht weiter

Die Welt ist am Ende. Nach einem katastrophalen Atomkrieg liegt der Großteil der Erde in Schutt und Asche. Die Menschen haben sich in die U-Bahn-Schächte der Städte zurückgezogen und schlagen sich irgendwie durch. Die unterirdischen Tunnel sind der einzige Ort, an dem es möglich ist, vor der Strahlung geschützt zu überleben. Doch diese Tunnel sind auch der Ort, an dem die tödlichsten Gefahren lauern …

Schlagworte

„Diggers of the Underground Planet“ ist eine Organisation, die 1990 in Moskau von Vadim Mikhailov gegründet wurde. Die elitäre Gruppe erforscht Moskaus Unterwelt, bewegt sich dabei allerdings am Rande der Legalität. Aber sie sind durchaus bereit, die offiziellen Stellen zu unterstützen: Als tschetschenische Rebellen 2002 das Moskauer Dubrowka-Theater besetzten und über 800 Menschen als Geiseln nahmen, führten die Digger Spezialeinheiten des FSB durch einen unbekannten Tunnel ins Theater.

1994 behaupteten die „Diggers of the Underground Planet“, einen Zugang zur Metro-2 gefunden zu haben. Von offizieller Seite heißt es hierzu, dass Berichte und Fotos nicht echt seien. Vor allem die Tatsache, dass nie Augenzeugen berichten würden, sondern immer nur „Freunde von Freunden“ etwas gesehen haben wollen, verbannt die Metro-2 ins Reich der urbanen Legenden.

Mit „Metro 2033“ und „Metro 2034“ legte Dmitry Glukhovsky den Grundstein für eine düstere Zukunft, in der die Menschen Jahrzehnte nach einem Atomkrieg in den U-Bahnnetzen der Großstädte leben. Was mit Glukhovskys Romanen in Moskau seinen Anfang nahm, setzte sich bald schon über die Grenzen Russlands hinaus fort. Zum Metro-2033-Universum gehören die Romane
Andrej Djakow: Reise ins Licht
Andrej Djakow: Reise in die Dunkelheit
Andrej Djakow: Hinter dem Horizont
Sergej Kusnezow: Das marmorne Paradies
Schimun Wrotschek: Piter
Sergej Antonow: Im Tunnel
Tullio Avoledo: Die Wurzeln des Himmels
Sergej Moskwin: In die Sonne
Suren Zormudjan: Das Erbe der Ahnen

Zusatzmaterial

Kommentare

Kommentare

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Weitere Bücher von Sergej Antonow

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.