Dystopie

23. August 2017

„Blade Runner 2049“ - der internationale Trailer

Mehr Bilder, mehr Details, mehr Kontouren

Der internationale Trailer für Denis Villeneuves späte Fortsetzung von Ridley Scotts Klassiker ist da – und in mancher Hinsicht ist es der bisher attraktivste. Er zeigt ein paar neue Bilder (klar), er ist wesentlich dynamischer als die bisherigen (man will offenbar ein paar Leute ins Kino locken...

21. August 2017 1 Likes

„Mein Vater ist ein Alien“

Trailer für die neue Anthologieserie „Philip K Dick's Electric Dreams“

Die zehnteilige Anthologie-TV-Serie „Philip K. Dick’s Electric Dreams“ wirft ihre Schatten in Gestalt eines Trailers voraus. Das Projekt von Ronald D. Moore, Michael Dinner und Bryan Cranston, das gegen Ende des Jahres bei Amazon Prime an den Start geht, schnappt sich Motive des bekannten SF-...

11. August 2017

TV-Tipp - Samstag, 12. August

„Equals“ – Kristin Stewart und Nicholas Hoult in einer Welt ohne Gefühle

„Equals“ ist klassischer dystopischer Stoff. Der Film von Drake Doremus spielt in einer zukünftigen Welt, in der man Emotionen „abgeschafft“ hat, denn die hat man als Ursache für die Probleme der Welt (sprich: Krieg u.ä.) ausgemacht. Das nächste Problem hat man damit aber natürlich geschaffen....

2. August 2017

Ape-Pocalypse Now

Matt Reeves „Planet der Affen: Survival“ möchte schwer bedeutsam sein

Man kann sich noch nicht einmal selbst auf die Schulter klopfen, weil einem das Wortspiel „Ape-Pocalypse Now“ eingefallen ist, denn irgendwann in den fast zweieinhalb Stunden von Matt Reeves „Planet der Affen: Survival“ ist tatsächlich ein Graffiti zu sehen, der den Bezug zu Francis Coppolas...

31. Juli 2017 2 Likes

Der Krieg um Amerika

Omar El Akkads endzeitlicher Roman „American War“ auf Deutsch

Omar El Akkad wurde 1982 im ägyptischen Kairo geboren und verbrachte seine Kindheit im Mittleren Osten und in Kanada. Heute lebt der Absolvent der Kingstoner Queen’s University mit seiner Familie in den USA. Außerdem reist er als preisgekrönter investigativer Journalist seit über zehn Jahren zu...

31. Juli 2017 1 Likes

Wiederentdeckt: „Anderland“ von Jens Lien

oder: Leben in einer Muzak-Welt

Manchmal gibt es Romane, Filme oder Musik, die in der Zeit ihrer Entstehung durchs Raster fallen. Die veröffentlicht werden und dann einfach – verschwinden. Manchmal lohnt sich aber ein zweiten Blick. Wie im Fall von „Anderland“ (Den brysomme mannen), einem norwegisch-...

25. Juli 2017 3 Likes

Drogen, Drohnen & Demos

Zoë Becks neuer Krimi „Die Lieferantin“ blickt in die Zukunft

Zoë Beck, die in Deutschland und England Literatur studierte und in Schottland gelebt hat, arbeitet nicht nur als Romanübersetzerin, als Verlegerin von CulturBooks und als Redakteurin, Dialogbuchautorin und Synchronregisseurin...

15. Juli 2017 1 Likes

Gesellschaftliche Apokalypse

Wie „Corruption“ von Krimi-Gott Don Winslow das SF-Genre betritt

Wer über die zeitgenössische Krimi-Elite sprechen will, muss die Romane des Amerikaners Don Winslow gelesen haben, die sich durch einen tollen Sound, viel Coolness und eine spannende Handlung auszeichnen: „Die Tage der Toten“ und „Das Kartell“, seine großartigen Epen über den Krieg gegen die...

12. Juli 2017 1 Likes

Wiederentdeckt: „Schemen“ von Bentley Little

oder: Die Kunst der Slow Implosion

Manchmal gibt es Romane, Filme oder Musik, die in der Zeit ihrer Entstehung durchs Raster fallen. Die veröffentlicht werden und dann einfach – verschwinden. Manchmal lohnt sich aber ein zweiten Blick.

Wie im Fall von Bentley Littles „The Ignored“, der 1997 beim US-Verlag Signet (...

14. Juni 2017 1 Likes

Matthias Oden live in Berlin

Der „Junktown“-Autor ist am 15.06.2017 in der Otherland-Buchhandlung

Unsere erklärte Lieblings-Science-Fiction-Buchhandlung Otherland in Berlin-Kreuzberg lädt jeden dritten Donnerstag im Monat zum Gatherland-Treffen – einer Plauderstunde mit SF-Geeks, Buch-Aficionados und zumeist einem geladenen Gast. Diesmal ist Matthias Oden da, der mit seinem Debüt „Junktown...

1. Juni 2017 2 Likes

Die Top 5 Weltuntergänge

Apocalypse Tomorrow: fünf garantiert zombiefreie Romane über das Ende der Welt

Das Ende der Welt ist Trend, und das seit Tausenden von Jahren. In allen Religionen, in allen Kulturen gibt es Geschichten über verheerende Fluten, Plagen oder übernatürliche Ereignisse, die die Menschheit manchmal komplett vernichten, manchmal ein paar Auserwählte übrig lassen. Dabei sind...

30. Mai 2017 3 Likes

„Junktown ist so eine Art DDR auf Speed“

Matthias Oden verrät im Interview, was ihn zu seinem Debütroman „Junktown“ inspiriert hat

Mit seinem Romanerstling hat Matthias Oden, seines Zeichens Journalist und Werbefachmann, eine so düstere wie packende Welt erschaffen. In einem fast nicht mehr wiederzuerkennenden Deutschland hat sich eine „...

25. Mai 2017 1 Likes

Geburtsstunde von Dystopia?

Jérôme Leroys „Der Block“ ist weitaus mehr als ein Krimi / Lesung am 26. Mai

Es ist einer der Romane, an dem im Zuge des französischen Präsidentschaftswahlkampfes in diesem Jahr kaum einer vorbei kommt. In Jérôme Leroys Kriminalroman „Der Block“ beschreibt der Literaturkritiker und Herausgeber den Aufstieg der rechtsnationalen Partei „Patriotischer Block“ zum...

23. Mai 2017 3 Likes

Von Junktown nach Punktown

Über die düsteren SF-Städte von Matthias Oden & Jeffrey Thomas

Der Berliner Journalist und Werbefachmann Matthias Oden (im Shop), der für die „Financial Times Deutschland“ arbeitete, die Redaktionsleitung des Lifestyle-Magazins „Business Punk“ innehatte und als stellvertretender Chefredakteur der...

20. Mai 2017

Eine Sezessions-Fantasie

„Briggs Land“, die neue Comic-Serie von Brian Wood („DMZ“, „Starve“)

Der amerikanische Comic-Autor Brian Wood hat viele gute Science-Fiction-Comics in seinem Portfolio: Das unverzichtbare Vertigo-Highlight „DMZ“ um einen amerikanischen Bürgerkrieg der Gegenwart, der New York zu einer brandgefährlichen militarisierten Zone macht. „Demo“ über junge Mutanten in...

19. Mai 2017 2 Likes

Cory Doctorows „Walkaway“ demnächst bei Heyne

Utopie oder Dystopie, das ist hier die Frage

Wenn es um die nahe Zukunft geht, um die direkten Folgen der aktuellen technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, führt kein Weg an Cory Doctorow vorbei. Denn der 1971 geborene kanadische Autor und Blogger hat das Ohr am...

19. Mai 2017 3 Likes

Der kleine Gott an seinem Rechner

Über die Manipulierbarkeit der realen Welt erzählt Margit Ruile in „Dark Noise“

Erinnern Sie sich noch an „Varoufake“, Jan Böhmermanns kongenialen Stinkefingerstreich? Gegen das, was Margit Ruile in ihrem Jugendbuch „Dark Noise“ schildert, wirkt die Spielerei des ZDFneo-Aushängeschilds wie ein Kindergeburtstag.

Held der Geschichte ist der junge Zafer, ein begnadeter...

16. Mai 2017

Der Tod als Event

Tommy Schmidts satirischer Near-Future-Roman „Heaven’s Gate“

Der 1960 geborene, heute in München lebende Tommy Schmidt ist Spoken-Word-Performance-Artist, Komponist, Bandleader, Artist in Residence im Wiener Museumsquartier, Gastdozent an der Technischen Universität und Werbetexter. In...

11. Mai 2017

You’re not the law – Dredd ist hier der Chef!

Der Judge urteilt bald in Serie!

2012 zeigte die britische Produktionsfirma DNA Films Hollywood wo der Hammer hängt und sorgte bei Science-Fiction- und Comicfans rund um dem Globus für feuchte Hosen: Der vom genialen Alex Garland („Ex Machina“) geschriebene und offenbar innoffiziell (als offizieller Regisseur gilt Pete Travis)...

8. Mai 2017 1 Likes

„Battle Royale“ – Panem, eat this!

Bitterböse Gewaltoper mit Klassikerstatus

„Battle Royale“ aus dem Jahr 2000 dürfte, vor allem angesichts der hier bereits angesprochenen Kontroverse in Hinblick auf „Die Tribute von Panem“, einer der wenigen japanischen Filme sein, von dessen Titel – trotz vormaliger,...

8. Mai 2017 1 Likes

Utopische Sehnsucht nach Angst

Eine Monografie über die Triebkraft in den Klassikern „Utopia“ und „Watchmen“

Im Ch. A. Bachmann Verlag erscheinen seit Jahren viele Sachbücher zur Comic-Forschung sowie zur Literatur- und Kulturwissenschaft, die zumeist jeweils im akademischen und wissenschaftlichen Umfeld entstehen. So auch „Utopische Sehnsucht nach Angst“...

5. Mai 2017 3 Likes

Sieg der Intoleranz?

In Christophe Léons „Väterland“ ist ein dystopisches Frankreich Realität geworden

Egal wie die Wahl am 7. Mai ausgeht, Frankreich wird sich noch länger mit dem grassierenden Mentalitätswandel auseinander setzen müssen. Nicht erst seitdem der Front National Wahlkampf für seine Präsidentschaftskandidatin in der Republik betrieben hat, droht die...

4. Mai 2017 1 Likes

Hardcore is coming

Behind-the-Scenes-Trailer zum Action-RPG „The Surge“

Am 16. Mai ist es endlich soweit. Dann erscheint mit den Action-RPG The Surge für PS4, Xbox One und PC eine der radikalsten Dystopien dieser Gaming-Saison (wir berichteten bereits), in der...

3. Mai 2017 1 Likes

Abstinenz ist Hochverrat

Eine erste Leseprobe von Matthias Odens genialem Debütroman „Junktown“

So sieht unsere Zukunft also aus: Langeweile ist verpönt, Konsum wird gefördert und der Rausch ist staatlich kontrollierte Bürgerpflicht. Die Welt, die Matthias Oden in seinem Debütroman „Junktown“ (im Shop) entwirft, klingt erst mal nach...

30. April 2017 1 Likes

Schuldig obwohl (noch) unschuldig

Wenn „Minority Report“ (allmählich) wahr wird…

Eines der faszinierenden Aspekte am Thema Science-Fiction ist natürlich, dass oftmals Vorausgeträumtes irgendwann tatsächlich in die Realität sickert, leider handelt es sich dabei nicht immer um die erbaulichsten Zukunftsvisionen, so auch hier: Was Philip K. Dick bereits 1956 in seiner...

29. April 2017 2 Likes

Die Zukunft rückt näher

Margarat Atwoods „The Handmaid's Tale“ erweist sich in der TV-Neuverfilmung aktueller denn je

Über Historienfilme (oder -romane) wird gern gesagt, dass sie mehr über die Zeit aussagen, in der sie geschrieben werden, als über die, in der sie spielen. Gleiches gilt allerdings auch für Science-Fiction, für Dystopien oder für das Subgenre „Spekulative Fiktion“, als das...

Seiten

RSS - Dystopie abonnieren
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.