Welche Zukunft?

1. Mai 2017 1 Likes

Unsere Töchter, unsere Söhne

Von neuen juristischen Erkenntnissen auf dem Generationenschiff Erde

Es ist nicht gerade leicht, seinen Namen auszusprechen, trotzdem sollte man sich diesen Namen merken: Xiuhtezcatl Martinez ist ein sechzehnjähriger amerikanischer Umweltaktivist, der gegen die US-Regierung vor Gericht gezogen ist, um sie zur Einhaltung der sogenannten „public trust doctrine“ zu...

20. März 2017 3 Likes

Eine von uns

Nur mal so gefragt: Sind Science-Fiction-Fans in ihrer Mehrheit Vegetarier?

Wie hat es sich angefühlt?

Wie hat es sich angefühlt, als erstes empfindungsfähiges, denkendes Lebewesen die Erde zu verlassen? Die Schwerelosigkeit zu spüren? Die Distanz zu unserem Heimatplaneten? Die Nähe zu den Sternen?

Wir wissen es nicht. Denn das erste empfindungsfähige,...

6. Februar 2017 3 Likes 5

Gewissheiten

Die großen Science-Fiction-Klassiker sollte man immer lesen – aktuell aber empfehle ich noch eine andere Lektüre

Am 27. Januar 2017 ist die ehemalige Sekretärin von Joseph Goebbels, Brunhilde Pomsel, gestorben. Mit 106 Jahren. Nicht viele Menschen werden so alt. Pomsels Leben erstreckte sich nicht nur über das gesamte „kurze“ 20. Jahrhundert, sondern auch weit in die Epoche hinein, die 1989 mit dem Fall...

19. Dezember 2016 3 Likes

Die Tatsachen der Zukunft

Zum Jahresausklang: Wer wir sind, wer wir sein können

Wer sind wir?

Auf den ersten Seiten seines Romans „Die drei Sonnen“ schildert der chinesische Science-Fiction-Autor Cixin Liu eine Szene, wie sie im China der Kulturrevolution wohl alltäglich war: Ein Universitätsprofessor wird von jungen Rotgardisten in einem öffentlichen Tribunal...

14. November 2016 4 Likes

In der Zukunftsblase

Donald Trumps Wahlsieg ist ein großes Problem – das Problem dahinter ist aber noch viel größer

Es war notwendig, sich an etwas festzuhalten, und so griff ich in jener hysterischen Nacht, als Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt wurde, zu John Bergers meditativem Aufsatz „Eine Fuhre Scheiße“. Nicht nur wegen des wunderbaren Titels, sondern vor allem weil...

10. Oktober 2016 3 Likes

Anthropozän-Blues

Die Natur – pfeifen wir doch einfach drauf

Ich vermute mal, dass Ihnen das Riedberger Horn im Allgäu nichts sagt. Ich vermute außerdem, dass Sie sich jetzt gerade fragen, was ich denn mit dem Riedberger Horn will – in Zeiten, in denen die Welt doch wahrlich andere Probleme hat, etwa den immer wieder neu angefachten Krieg in Syrien oder...

5. September 2016 3 Likes

Weiter, immer weiter

Spätsommerliche Gedanken, die Gegenwart der Zukunft betreffend

Kürzlich, es war während eines Abendspaziergangs durch die ferienstille Stadt, wurden wir beinahe von einer „Pokémon Go“-Jagdgesellschaft über den Haufen gerannt. Natürlich nicht mit Absicht. Es war einfach so, dass sie uns, die analogen Spaziergänger, nicht richtig wahrnahmen, dass die von...

18. Juli 2016 2 Likes

Rohbau

Warum wir über das Reden über die Zukunft reden sollten

Die Zukunft, so geht die Metapher, ist eine Baustelle. Dass die Zukunft aber auch eine echte Baustelle sein kann, mit reichlich Stahl und Beton und hin und her fahrenden Lastwagen, ist aktuell in Berlin zu besichtigen; dort, in Wurfweite des Kanzleramts, entsteht ein Gebäude, in dem im Laufe des...

13. Juni 2016 1 Likes

Zen und die Kunst, mit einer Toilette zu sprechen

Ist die schöne neue Gegenwart wirklich ein Science-Fiction-Traum?

Einmal hat eine Toilette mit mir gesprochen. Das stimmt wirklich. Es war auf einer Zugreise von London nach Wales. Nun erwartet man ja vom britischen Eisenbahnwesen generell nichts Außergewöhnliches; umso überraschter war ich, als sich die Zugtoilette als „Talking Toilet“ vorstellte, mir einen...

2. Mai 2016 2 Likes

Das Gute

Die Hoffnung auf eine bessere Welt betrifft weniger die Zukunft als das Hier und Jetzt

Wo sind die positiven Zukunftsvisionen, Herr Mamczak? Diese Frage begleitet mich seit jenem Tag, an dem ich meine Tätigkeit als Lektor und Autor im Weinberg des Futuristischen aufgenommen habe. Sie kommt in unterschiedlichen Varianten vor (etwa: Hat die Science-Fiction überhaupt noch etwas zur...

21. März 2016 5 Likes

It’s the future, stupid!

Der amerikanische Vorwahlkampf wirft ein grelles Licht auf den Stand unserer Zivilisation

J. G. Ballard sagte einmal, dass die Zukunft der bessere Schlüssel zur Gegenwart sei als die Vergangenheit. Ich habe lange gerätselt, was der große Psychoharuspex damit eigentlich wirklich meinte. Dann hörte ich eine Rede von Donald Trump.

Trump, weiterhin aussichtsreichster Anwerber auf...

15. Februar 2016 3 Likes

Im Krieg

Über den Besuch einer beeindruckenden Ausstellung – in der ein entscheidendes Objekt fehlt

Es ist Anfang Februar, und ich stehe vor einem Massengrab. Gut, die Skelette in diesem Grab sind an die vierhundert Jahre alt, trotzdem ist es unmöglich, sich ihrer unmittelbaren Wirkung zu entziehen: Es sind die Überreste von siebenundvierzig Männern, die im November 1632 während der Schlacht...

11. Januar 2016 3 Likes 1

Vom Vergessen

Was wir eigentlich meinen, wenn wir fragen, wann die Zukunft beginnt

„Es war ein sonderbarer Morgen“, schreibt Stefan Zweig in seinem autobiographischen Buch „Die Welt von Gestern“. „Man trat stumm vom Radio zurück, das eine Botschaft in den Raum geworfen, die Jahrhunderte überdauern sollte, eine Botschaft, die bestimmt war, unsere Welt total zu verändern und das...

23. November 2015 2 Likes 1

Im Sumpf der Gegenwart

Unsere Zukunftsbilder sind disruptiv, aber eigentlich geht das Leben immer nur weiter

Hier ist ein Problem. Mein Problem, werden Sie sagen, aber so sicher bin ich mir gar nicht, ob es nur mein Problem ist. Wie auch immer, das Problem: Ich denke, nicht zuletzt in dieser Kolumne, wirklich gerne über die Zukunft nach, doch neuerdings kommt mir dabei immer öfter die Gegenwart in die...

12. Oktober 2015 3 Likes

The Vision Thing

Warum es besser ist, die Science-Fiction nicht mit allzu viel Zukunft zu belasten

Vor kurzem war ich beim Arzt. Keine Sorge, ich gehe nicht in medizinische Details, ich erwähne das nur, weil es ein von meiner Firma gestellter Arzt war, der naturgemäß an der von mir Tag für Tag verrichteten Arbeit interessiert war. Und da ergab sich folgender Dialog …

Arzt: „Und was...

7. September 2015 3 Likes 2

Alles wird gut – oder auch nicht

Ein Bericht vom Ausflug in eine merkwürdige Parallelgesellschaft

Wissen Sie schon, dass die Zukunft längst feststeht?

Gut, wenn Sie esoterische Neigungen haben, dann wissen Sie das natürlich. Aber für die eher weltlich-materialistisch orientierten Zeitgenossen (zu denen ich mich meistens zähle) dürfte es eine Neuigkeit sein. Und es ist nicht die...

3. August 2015 3 Likes 4

Erinnerungen an die Zukunft

Wie ich mich einst durch den August träumte

Die Sommer meiner Kindheit sind rot, grün, blau, überall summt und flirrt es hell, der Wind bauscht Segel am Horizont, es riecht nach Rauch und Sternschnuppen, in den Sommern meiner Kindheit fahren wir im August die Berge hoch, und immer wenn wir oben ankommen, kocht das Kühlwasser über, wir...

24. Juni 2015 4 Likes

Unser täglich Morgen gib uns heute

Über die Schwierigkeit, Zukunft ohne Epiphanie zu denken – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

Versteht der Islamische Staat den Islamischen Staat?

Wäre das eine ironische Frage, könnte man spontan antworten: Wer sonst? Es ist aber keine ironische, sondern eine gleichermaßen hermeneutische wie pragmatische Frage: Warum bemüht sich eine auf religiösem Fanatismus gegründete...

18. Mai 2015 3 Likes

Nahe und ferne Geräusche

Was wir von Katzen über die Topografie der Zukunft lernen können – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

Einmal war bei mir eine Katze zu Besuch. Freunde hatten eine dringende Reise zu machen und baten mich, das Tier für ein Wochenende bei mir aufzunehmen. Natürlich sagte ich ja – ich habe eine Schwäche für Katzen, ich könnte ihnen stundenlang beim Herumspringen, Putzen, Schnurren, Schlafen und...

10. April 2015 5 Likes 1

Technik und Wahn

In einer Science-Fiction-Welt hofft man offenbar auch auf Science-Fiction-Lösungen – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

Morgens vor dem Badezimmerspiegel: schab, schab, kratz, kratz. Wann kam eigentlich das Rasieren in Mode? Es fühlt sich zumindest sehr alt, ja fast schon archaisch an, mit einer scharfen Klinge, und sei sie elektrisch, über die empfindliche Gesichtshaut zu fahren. Könnte da jemand nicht endlich...

2. März 2015 5 Likes 3

Werdet bloß nicht menschlich!

Wenn die Künstlichen endlich intelligent sind, werden wir uns einiges anhören müssen – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

Das Problem der Maschinen ist, dass sie uns nichts vormachen können. Ihr Problem ist: Wir wissen, was sie im Schilde führen. Kürzlich versuchte ein Staubsaugerroboter in Südkorea die Haare seiner schlafenden Besitzerin einzusaugen – das war kein Zufall. Die Maschinen haben es auf uns abgesehen....

15. Januar 2015 5 Likes 7

Der lange, graue Bart der Zukunft

Nicht alles ist neu in einem neuen Jahr – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

Mitte Januar. Die letzten Weihnachtsbäume werden abtransportiert. Der Schnee wird zu Regen, wird zu Schnee, wird zu Regen. Ein Sturm fegt die Straßen aus. Im Briefkasten Sommerkataloge. Mitte Januar. Sind Sie schon im neuen Jahr angekommen? Ich noch nicht. Noch liegen die Bilder von 2014 mit...

27. November 2014 4 Likes 1

Hilfe, mein E-Book brennt!

Warum wir vor der Digitalisierung der Buchkultur keine Angst haben sollten – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

E-Books – irgendwann müssen wir an dieser Stelle ja einmal darüber reden. Immerhin lässt die Website, die Sie gerade besuchen, nichts unversucht, Ihnen diese seltsamen Dinger anzudrehen. Und immerhin geht es, wenn davon in gutbürgerlichen Feuilletons und...

24. Oktober 2014 2 Likes 3

Ein Kalifat auf dem Mars

Warum können wir unseren Nachbarplaneten nicht einfach in Ruhe lassen? – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

Der Mars ist für mich kein Problem. Das soll heißen, dass ich auf die in Literatur und Wissenschaft rauf und runter diskutierte Frage, was wir mit dem in erreichbarer Nähe schwebenden Stück erodiertem Fels namens Mars anfangen sollen, eine...

17. August 2014 2 Likes

Usoni!

Im Sommer der Flüchtlinge: Was uns eine kleine Insel im Mittelmeer über unsere Zukunft sagt - Eine Kolumne von Sascha Mamczak

August. Urlaubszeit. Erinnern Sie sich noch an den magischsten, verträumtesten, faszinierendsten Ort, an dem Sie je Ihre Ferien verbracht haben? In meinem Fall war dieser Ort eine wenige Quadratmeter große Insel zwischen Sizilien und Tunesien...

9. Juli 2014 2 Likes 3

Was erlauben Zeit?

Philosophische Gedanken beim Betrachten eines denkwürdigen Fußballspiels – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

Zum Beispiel Fußball. Nicht dass ich da Experte wäre oder mich überhaupt besonders dafür interessieren würde, aber wenn das Den-Rasen-Rauf-und-Runtergerenne alle vier Jahre wie ein globaler Gladiatorenkampf, wie ein Weltspektakel erster Güte...

6. Juni 2014 1 Likes 1

Yes, Mr. Vice President!

Al Gore berichtet von der Zukunft, aber meint die Gegenwart – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

Soll ich Al Gore verklagen? Immerhin hat der Titel seines aktuell erschienenen Buches „Die Zukunft“ (im Shop) gewisse Ähnlichkeiten mit meinem aktuell erschienenen Buch „Die Zukunft“ (...

24. April 2014 1 Likes

Supergeil: Nie wieder Winter!

Wer verliert was beim Klimawandel? – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

Das kennen Sie ja sicher auch: Man sitzt gemütlich mit Freunden im Biergarten und lässt sich von der warmen Märzsonne verwöhnen – und plötzlich faselt jemand am Tisch etwas vom Klimawandel: Dass der Mensch mit seiner Gier nach Energie und Mobilität und mit dem ganzen Dreck, den er in die Luft...

1. April 2014 1 Likes 2

Mit dem SUV zum Biomarkt

Zuviel Zukunft tut nicht gut – Eine Kolumne von Sascha Mamczak

Elias Canetti hat einmal den Vorschlag gemacht, Akademien zu gründen, die von Zeit zu Zeit bestimmte Wörter abschaffen. Eine so absurde wie naheliegende Idee, naheliegend jedenfalls für jene Wörter, die durch ihren inflationären Gebrauch im öffentlichen Diskurs so sinnentleert sind, dass man...

RSS - Welche Zukunft? abonnieren
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.