Ausgabeart: 
E-Book
Preis DE: 
€ 10,99

Pulsarnacht

Roman
4.5
2 Bewertungen
0  Kommentare
€ 10,99
E-Book
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Merken 
Was wäre, wenn … eines Tages alles anders wäre?

Die Menschen der Zukunft haben sich weit von dem entfernt, was wir als »Mensch« kennen – und doch haben sie immer noch die alten Bedürfnisse, träumen die alten Träume, kämpfen die alten Kämpfe. Bis sich eines Tages die »Pulsarnacht« ankündigt, ein astronomisches Ereignis, nach dem sprichwörtlich nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. Und wer das Geheimnis dieser Pulsarnacht kennt, kann die letzten Rätsel des Universums lösen …

Schlagworte

Das Wort „Pulsar“ setzt sich zusammen aus dem Englischen „PULSAting source of Radio emmissions“, also „pulsierende Radioquelle“.

Pulsare sind schnell rotierende Neutronensterne. Solche Objekte entstehen der gängigen Theorie zufolge, wenn massereiche Sterne kollabieren und zu Supernovae werden. Das, was nach der Explosion übrig bleibt, ist ein unheimlich dichter Stern, der teilweise mehrere Hundert Mal pro Sekunde um die eigene Achse rotiert. Ist die Achse des Magnetfelds gegen die Rotationsachse geneigt, wird eine periodische Radiowelle abgestrahlt; der Stern ist zu einem Pulsar geworden.

Anthony Hewish und seine Doktorandin Jocelyn Bell entdeckten erstmals am 28. November 1967 einen Pulsar. Aufgrund der Regelmäßigkeit der empfangenen Radiowellen glaubten sie zunächst an ein künstliches Signal. Hewish wurde 1974 für seine Entdeckung mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. Bereits 1968 vermutete der Physiker Thomas Gold, dass hinter den Pulsaren ein schnell rotierender Neutronenstern stecken könnte. Zunächst wurde seine Theorie als absurd abgelehnt und erst später bestätigt.

Zusatzmaterial

Kommentare
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Kommentare

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.