Ausgabeart: 
E-Book
Preis DE: 
€ 10,99

Redshirts

Roman
Originaltitel: 
Redshirts
Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kempen
5
2 Bewertungen
0  Kommentare
€ 10,99
E-Book
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Merken 
Sie sind immer die Ersten – tot oder lebendig …

Fähnrich Andy Dahl heuert als Redshirt auf der Intrepid, dem Flaggschiff der Universal Union, an. Damit geht für den jungen Mann scheinbar ein Traum in Erfüllung. Bis er feststellt: Die Sterblichkeitsrate unter seinen Kollegen mit der roten Oberbekleidung auf Außeneinsätzen ist erschreckend hoch - und steigert sich noch, wenn ein Führungsoffizier mit dabei ist. Fest entschlossen, dem Geheimnis auf den Grund zu gehen, wagen sich Dahl und seine Kollegen dahin, wohin noch nie zuvor ein Mensch gegangen ist: In die Wartungsschächte der Intrepid …

Schlagworte

Redshirts sind Charaktere, die einem einzigen Zweck dienen: Sie sterben, vorzugsweise bei Außeneinsätzen auf fremden Planeten.

Bekannt geworden sind sie aus der Fernsehserie Star Trek – The Original Series, da dort die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Abteilung durch die Uniformfarbe gekennzeichnet wurde. Die Redshirts gehören dort entweder zu den Technikern oder zum Sicherheitsdienst. Der Begriff Redshirts wurde von Star Trek-Fans geprägt, ist aber insbesondere in der SF sehr weit verbreitet.

John Ringo benennt die Redshirt-Figuren seiner Military Science Fiction nach Lesern.

Im Fantasy-Kartenspiel Star Munchkin und Munchkin – The Clown Wars gibt es Redshirt-Mietlinge, deren einzige Fähigkeit es ist, sich zu opfern und damit dem Spieler die Flucht zu ermöglichen.

Zapp Brannigan aus der Fernsehserie Futurama befehligt die „Redskirts“, er verursacht oft durch sinnlose Befehle ein Massensterben unter seinen Crew-Mitgliedern.

John Scalzi betreibt seinen Blog www.whatever.scalzi.com seit 1998, was ihn zu einem der ältesten im Netz macht.

Am 1. April 2011 kündigte Tor Books John Scalzis neue Fantasy-Trilogie „The Shadow War of the Night Dragons“ an, indem sie einen Auszug aus diesem imaginären Buch online stellten. Das Ganze war ein Aprilscherz, doch der Textausschnitt begann ein Eigenleben, als er 2011 den Tor Readers‘ Choice Award in der Kategorie „Beste Kurzgeschichte“ gewann und 2012 in derselben Kategorie für einen Hugo Gernsback Award nominiert wurde. Am 1. April 2013 kündigte Scalzi via Tor Books an, dass es dazu auch ein Musical geben werde. April, April!

Zusatzmaterial

Kommentare
Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Kommentare

Weitere Bücher von John Scalzi

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.