Review

7. Oktober 2017

„Blade Runner“ – neu besichtigt

Die Entstehungsgeschichte von Ridley Scotts Klassiker in erweiterter Neuauflage

Dass „Blade Runner“ nicht nur als Beitrag zur Science-Fiction bedeutend ist, sondern generell zu den Klassikern der Filmkunstgeschichte gezählt wird, hat sich herumgesprochen. Dies war nicht immer so, da der Start des späteren Kultfilms 1982 ausgesprochen schleppend verlief und weder Publikum...

6. Oktober 2017 2 Likes

Atari Noir – „Blade Runner 2049“

Denis Villeneuves epische Reise ins Herz der Finsternis

Natürlich kann man sich die Frage stellen, was das alles soll. Star Wars, Alien, Dumm und dümmer – allesamt Klassiker, die kürzlich nach teilweise jahrzehntelanger Pause Fortsetzungen erhielten. Mit größtenteils ziemlich enttäuschenden Ergebnissen. Im Falle von ...

5. Oktober 2017 1 Likes

Multiple Wege zum Schicksal

MMO-Shooter „Destiny 2“ auf Herz und Nieren getestet

Seien wir ehrlich: Gerade mal zwei Jahre ist es her, dass Bungies Mega-Hit MMO „Destiny“ auf dem Markt erschien. Brauchen wir da denn schon einen Nachfolger? Die Antwort wollen wir euch geben.

Das ursprüngliche „Destiny“ brach...

3. Oktober 2017 2 Likes

Der letzte Windmönch oder: Von führenden Wollmäusen empfohlen

Die Fortsetzung des Adventure-Hits „The Inner World“

Leider immer mehr zu einer echten Rarität gehören klug gemachte Point-and-Click-Adventures, die vor einer bunten Comickulisse auch dystopische Subtexte einbringen und diese dann auch konsequent mit ihren liebevoll sympathischen Figuren ausbuchstabieren. Neben den sehr beliebten Deponia-...

2. Oktober 2017

Refreshing Zelda

Das Action-Adventure „Hob“ hat definitiv Beachtung verdient

Es gibt Games, die einem oft genug erst viel zu spät oder auch gar nicht auffallen, obwohl genügend Anzeichen eigentlich für das Gegenteil sprechen müssten. So auch beim frisch für PC und PS4 veröffentlichten Action-Adventure Hob...

28. September 2017 3 Likes

Fast allES ist gut

Stephen Kings Magnum Opus über die Furcht vor Monstern aller Art in adäquater Filmversion

Zu seinem 70. Geburtstag am 21. September dieses Jahres bekam Stephen King ein Geschenk, über das er sich zu Recht öffentlich freute: Die neue Filmadaption seines voluminösen Romans Es (1986; im Shop) – für einen erheblichen, wenn nicht...

27. September 2017 3 Likes 1

„Star Trek“ trifft auf „The Expanse“

Seit Montag sind die ersten beiden Folgen von „Star Trek – Discovery“ auf Netflix verfügbar

Kaum eine andere Serie in diesem Jahr wurde so sehnlich erwartet wie „Star Trek – Discovery“. Dementsprechend groß waren die Erwartungen an den neusten Ableger des Franchise, der 10 Jahre vor Captain Kirks Enterprise spielt (und nicht in der Kelvin-Zeitlinie der Kinofilme...

26. September 2017

Der König ist tot, es lebe der König!

Matthew Vaughns „Kingsman: The Golden Circle“

Es hinterlässt ein seltsam wohliges Gefühl, wenn ein gestandener Schauspieler wie Colin Firth „Verfickte Scheisse!“ schreit, während er sich im furiosen Kugelhagel in Sicherheit bringt. Es mag zwar nicht für Jedermann sein, aber ist das nicht eine der Eigenschaften, die damals John McClane...

22. September 2017 1 Likes

Der Tod des Outsiders

Das Stand-Alone nach „Dishonored 2“ schreibt die Erfolgsgeschichte der Reihe würdig fort

Gleich zu Beginn ein erstes Lob: Nachdem Bethesda und Studio Arkane im letzten Herbst mit dem zweiten Teil ihrer Stealth-Reihe Dishonored die Genre-Messlatte deutlich angehoben haben, erschien bereits in diesem Monat ein...

21. September 2017 2 Likes

Hier fliegt der Bär

Jeff VanderMeers postapokalyptischer Biopunk-Roman „Borne“

Seine gigantische „Southern Reach“-Trilogie machte den Amerikaner Jeff VanderMeer, der das Feld der Weird Fiction formal immer wieder pusht und der auch als Herausgeber seinen Beitrag leistet, zum international erfolgreichen Bestsellerautor....

20. September 2017 1 Likes

Ein spielbarer Marsianer

Das stimmungsvolle Adventure „The Solus Project“ ist endlich auch für PS4 erschienen

Wer sich von den erstaunlichen Überlebenskünsten Mark Watneys in Der Marsianer beeindrucken ließ und gerne selbst mal auf einem zumindest virtuellen Planeten allein überleben möchte, sollte sich unbedingt das jetzt auch für PS4...

19. September 2017 2 Likes

Sprechen Sie Delfinisch?

Kommunikations-Durchbruch: Michael Grumleys Science-Thriller „Breakthrough“

Delfine tauchen seit Langem vielerorts in der Science-Fiction auf: In den Geschichten aus Alan Dean Fosters „Homanx“-Zyklus (im Shop). In Alan Moores und Ian Gibsons Comic „The Ballad of Halo Jones“. In Dan Simmons’ Genre-Klassiker „...

17. September 2017 2 Likes

Saints Row light

Der Shooter „Agents of Mayhem“ drückt ganz ordentlich auf den Funbutton

Natürlich könnte man diesen Artikel über einen Open-World-Shooter gleich wieder mit den üblichen Totschlag-Vergleichen beginnen: weniger cool und stilprägend wie GTA, nicht so gut produziert wie die für ihre ewig gleiche (Erfolgs-)Formel kritisierten Ubisoft-Titel und dazu sogar...

9. September 2017 2 Likes

Jetzt auch in Gut

Mit dem Action-Platformer „Knack 2“ wird ein kleiner Held endlich groß

Die Älteren erinnern sich vielleicht: Der Erstling mit dem schlichten Titel Knack erschien seinerzeit sogar als einer der Starttitel der PS4 und konnte trotz nettem Look und einiger guter Ansätze nicht wirklich überzeugen. Das lag vor allem an einem eklatanten Mangel an spielerischer...

8. September 2017 3 Likes

Achtung, wichtig!

Dystopie für Dummies: „The Circle“

Dave Eggers‘ Roman Der Circle erschien 2014 und entwarf die zeitdiagnostisch punktgenaue Dystopie einer vernetzten Welt im Würgegriff des titelgebenden Technologie-Monopolisten. Angesichts des Überschalltempos, mit dem sich...

31. August 2017 2 Likes

In Hell

Ein spielbares „Valhalla Rising“: „Hellblade: Senua's Sacrifice“

Kaum ein Titel sorgte nach dem Auftauchen der ersten Screenshots und Videos in diesem Jahr für mehr freudige Erwartung als das Action-Adventure Hellblade: Senua’s Sacrifice (siehe auch unsere...

31. August 2017

„Es ist gut, nichts zu fühlen!“

Alain Gsponers Klassiker-Verfilmung „Jugend ohne Gott“ möchte Horváth adaptieren, aber nur ein bisschen

1937 schrieb der Österreicher Ödön von Horváth seinen Roman „Jugend ohne Gott“, der aus der selbstreflexiven Perspektive eines Lehrers das Wesen eines autokratischen, auf Stärke und Leistung getrimmten Staates schildert, in dem der Lehrer wie so viele andere Mitläufer ist. Für die Zeitgenossen...

28. August 2017 1 Likes

Wunderschönes Monster

Frisch mit dem Hugo ausgezeichnet: Der fantastische, vielfältige Comic „Monstress“

Für ihren Comic „Monstress“, dessen Sammelbände auf Deutsch bei Cross Cult erfreulich zeitnah zu den US-Tradepaperbacks erscheinen, haben Autorin Marjorie Liu und Zeichnerin Sana Takeda gerade einen Hugo Award...

26. August 2017 2 Likes

Geliebter Feind

Fedor Bondarchuks „Attraction“ ist eine merkwürdige, bemerkenswerte Sci-Fi-Romanze

Vor einigen Wochen schrieben wir an dieser Stelle anlässlich der Heim-Kino Veröffentlichung von „Guardians“ über das russische Mainstream und Genre-Kino, das mit oft erstaunlichen Filmen überrascht. Damals sah es noch so...

25. August 2017 3 Likes

Exit West

Mohsin Hamids Roman über Liebe, Krieg, Migration und die Zukunft

Mohsin Hamid wurde im pakistanischen Lahore geboren, studierte in Harvard und Princeton und lebt nach Aufenthalten in New York und London mit seiner Familie heute wieder in seiner Geburtsstadt, während seine Bücher in über dreißig Sprachen übersetzt, für Preise nominiert und sogar verfilmt...

17. August 2017 1 Likes

Die Kunst der Selbstreflexion

Marc-Antoine Mathieus philosophischer neuer Comic „Otto“

Der französische Künstler Marc-Antoine Mathieu steht für außergewöhnliche Comics, in denen er die erzählerischen und gestalterischen Grenzen des Mediums überwindet. Was er aus seiner exakten, geometrisch orientierten Formensprache herausholt, ist jedes Mal erstaunlich, wenn nicht sogar...

14. August 2017 1 Likes

Es ächzt im Gebälk

Hat das Antlitz seines Vaters vergessen: „Der Dunkle Turm“

Wie macht man aus fast 6.000 Buchseiten 90 Minuten Kino? Stephen Kings Groß-Epos um die Suche von Revolverheld Roland nach dem Dunklen Turm, jene fortlaufende „neverending story“, die im Zentrum von Kings Schaffen steht, umfasst mittlerweile acht Romane, eine Kurzgeschichte sowie diverse Graphic...

11. August 2017

Day of Monkey Mansion

Ron Gilberts „Thimbleweed Park“ erscheint endlich auch für PS4 und Switch

Reiferen Semestern muss man nicht mal alle großen Hits von Gamedesigner-Legende Ron Gilbert hinknallen, um eine volle Ladung Nostalgie abzugreifen. Mit seinen pixeligen Point-and-Click-Adventures Maniac Mansion und dem mehrteiligen The Secret of Monkey Island, prägte Gilberts...

11. August 2017 2 Likes

Ein böhmischer Raumfahrer

Jaroslav Kalfařs „Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt“

Der Astrowissenschaftler Jakub Procházka in Jaroslav Kalfařs Romandebüt „Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt“ ist ein Experte für kosmischen Staub, in dem die Ursprünge allen Seins zu finden sein sollen. Außerdem ist Jakub, der im April 2018 mit dem Raumschiff JanHus 1 ins...

7. August 2017 2 Likes

Die Wildnis nach den Bomben

Beth Lewis’ postapokalyptischer Abenteuer-Roman „Wolf Road“

Nach „Company Town“ präsentiert der dieses Jahr frisch an den Start gegangene Arctis Verlag das nächste Science-Fiction-Werk in einem schön aufgemachten Hardcover und der guten Übersetzung von Kerstin Fricke: „Wolf Road“, das...

3. August 2017 1 Likes

Space in Time

Die „Gone Home“-Macher schicken uns in „Tacoma“ auf eine Space-Odyssee

Obwohl das Adventure-Subgenre der sogenannten Walking-Simulatoren seit einigen Jahren zum festen Stamm ludischer Unterhaltung zählt, haftet ihm trotz zahlreicher, gerade atmosphärisch dicht erzählter Vertreter wie Oxenfree...

3. August 2017 1 Likes

Gejagter und Jäger

„Planetenjäger“ von George R. R. Martin, Gardner Dozois & Daniel Abraham

Der Roman „Planetenjäger“ (im Shop) hat nicht nur drei prominente Autorennamen auf dem Cover prangen, sondern auch eine ungewöhnliche Origin: Alles begann in den 70ern mit einer Science-Fiction-...

2. August 2017

Ape-Pocalypse Now

Matt Reeves „Planet der Affen: Survival“ möchte schwer bedeutsam sein

Man kann sich noch nicht einmal selbst auf die Schulter klopfen, weil einem das Wortspiel „Ape-Pocalypse Now“ eingefallen ist, denn irgendwann in den fast zweieinhalb Stunden von Matt Reeves „Planet der Affen: Survival“ ist tatsächlich ein Graffiti zu sehen, der den Bezug zu Francis Coppolas...

Seiten

RSS - Review abonnieren
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.