24. April 2015 1 Likes 2

Mmmh...! Lecker Passwort!

Paypals neuester Streich: Essbare Passwörter und mehr

Lesezeit: 1 min.

Jonathan Leblanc, Paypals internationaler Chef in Sachen technologische Prototypen, hält Passwörter und sogar Fingerabdrücke für nicht mehr zeitgemäß. Die Zukunft liege in Dingen wie der Erkennug des Herzschlags und des Adernetzes, wie er in einem Interview mit dem Wall Street Journal erläutert: „If there is a weak password, you need to harden it with something physical behind it. We’re looking at new techniques.“

Besagte neue Technologien, die Leblanc erforscht, können implantiert oder physisch aufgenommen werden, um eine „natural body identification“ möglich zu machen. Beispielsweise beschreibt er Silikon-Chips, welche in die Haut eingelassen werden und von dort aus die elektronischen Aktivitäten des Herzens überwachen, um diese dann an tragbare „Computer-Tattoos“ zu übermitteln. Oder essbare Computerpillen, welche im Magen fortbestehen und durch Magensäure am Laufen gehalten werden, während sie gleichzeitig Dinge wie das Glucose-Level des Anwenders analysieren und per Datenverschlüsselung an einen externen Receiver weiterleiten. 

Klingt alles reichlich komisch und dubios? Nun, Leblanc selbst meint, dass man sich noch sehr weit von dieser Art von Technologie entfernt befände und die Gesellschaft mit ihren derzeitigen kulturellen Normen noch lange nicht dafür bereit sei, um solcherlei Ideen wirklich anzunehmen und zu akzeptieren. Jedoch arbeite Paypal bereits an mehreren Prototypen, damit diese, sobald die Welt für sie bereit sei, die virtuelle Realität sicherer machen können.

Kommentare

Bild des Benutzers Time Tunnel

Dann wird wohl die "Darmkarte" (oder wie das hieß) aus Futurama als moderner "Fingerabdruck" tatsächlich Wirklichkeit...

Bild des Benutzers Horusauge

Nein danke, das will ich mir nicht vorstellen. Wahrscheinlich oder hoffentlich erlebe ich das nicht mehr.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.