Feature

19. Mai 2018

Nach der Katastrophe

Eine erste Leseprobe aus Kim Stanley Robinsons neuem Meisterwerk „New York 2140“

In seinem Epos „New York 2140“ (im Shop) nimmt uns Kim Stanley Robinson mit in die nahe Zukunft. In hundert Jahren ist unsere Welt eine andere geworden, gewaltige Flutwellen haben die...

18. Mai 2018

Zwischen Mini- und Maximalismus

Science-Fiction-Filme auf dem diesjährigen Cannes-Filmfestival

Schon oft haben wir uns an dieser Stelle über den Mangel an Genrefilmen auf den großen Filmfestivals beklagt. Vor allem die Science-Fiction findet in Venedig, Berlin oder Cannes kaum statt, was natürlich nicht zuletzt den hohen Kosten des Genres geschuldet ist. Aufwändige...

14. Mai 2018

Und plötzlich gibt’s dich zweimal

Eine neue Leseprobe aus Tal M. Kleins kultigem Science-Fiction-Debüt „Der Zwillingseffekt“

Joel Byram, der nonchalante Held aus Tal M. Kleins Roman „Der Zwillingseffekt“ (im Shop), hat es nicht leicht im Leben: In einer Sekunde möchte er noch via Teleportation mit seiner...

10. Mai 2018 2 Likes

In der Jugend liegt die Kraft

„Runaways“: Die Eltern sind immer die Bösen! IMMER!

Ohne Superhelden geht seit ein paar Jahren nichts mehr: Kein Tag zieht vorbei, ohne dass nicht neue Ankündigungen für Comics, Filme oder TV-Serien die Hirne der Konsumenten fluten. Von einem „Hype“ zu sprechen, würde der Sache nicht gerecht werden, was man vor allem merkt, wenn man Kino-...

7. Mai 2018 2 Likes

Freiwillige Überwachungsanlagen

Die Ausstellung „Faceless“ zeigt wie überwacht wird und wir uns überwachen lassen

Vielleicht ist es schon zu spät. Vielleicht haben wir uns jahrelang schon viel zu sehr in den Schoß der sozialen Medien begeben, haben uns viel zu vertrauensselig verhalten, viel zu viele Daten preisgegeben, um das Rad der Geschichte noch zurückdrehen zu können. Zumal die immer intensiver...

5. Mai 2018 2 Likes

Tschechows Handschuh

Ein Kommentar über das Ende von „Avengers: Infinity War“ und das hinterstehende Kalkül

„Avengers: Infinity War“ ist seit dem 26. April in den deutschen Kinos und bricht Rekorde weltweit. Gerade das „mutige Ende“ wird häufig gelobt, ebenso wie die Bereitschaft, Altgedientes loszuwerden. Aber wen hat das Ende nun wirklich überrascht? Den Reaktionen im Kinosaal nach zu urteilen ganz...

5. Mai 2018

Die Karten im Universum werden neu gemischt

Eine Leseprobe von Andreas Brandhorsts preisgekröntem Roman „Das Artefakt“

Andreas Brandhorst ist ein Phänomen. Als Übersetzer der Scheibenwelt-Romane übertrug er den einzigartigen Humor und den Sprachwitz von Terry Pratchett ins Deutsche, er übersetzte die Werke von Science-Fiction-Größen wie David Brin, Iain Banks und Gregory...

20. April 2018 3 Likes

Ein Fan der Quantenphysik

Tal M. Klein im Gespräch über Wissenschaft, Humor und die Tücken der Science-Fiction

In seinem Debütroman „Der Zwillingseffekt“ schickt der Autor Tal M. Klein seinen Helden Joel Byram durch die abgefahrene Zukunftswelt des 22. Jahrhunderts. Eine Welt, in der man teleportiert statt mit dem Autor zu fahren, in der Moskitos unsere Luft sauber...

13. April 2018

Und Action!

Eine exklusive Leseprobe aus Douglas E. Richards Roman „Split Second“

In unserem Ausblick hatten wir Ihnen Douglas E. Richards Science-Thriller „Split Second“ (im Shop) bereits vorgestellt. Für alle, die noch...

3. April 2018 3 Likes

Die Zukunft des Reisens

Eine Leseprobe aus Tal. M. Kleins Science-Fiction-Debüt „Der Zwillingseffekt“

Der öffentliche Nahverkehr hat seine Tücken, das wurde in den vergangenen Wochen mehr als deutlich. Wer träumt sich inmitten von S-Bahn-Chaos und Zugausfällen nicht manchmal in eine Welt, in der man sich à la Captain Kirk einfach an seinen Zielort beamen lassen könnte. Wie so eine Welt aussehen...

2. April 2018 7 Likes 1

Wie ein Monolith

50 Jahre „2001 – Odyssee im Weltraum“

Heute vor 50 Jahren, am 2. April 1968, hatte Stanley Kubricks „2001 - Odyssee im Weltraum“ Premiere in den USA. Gut fünf Monate danach, am 11. September, startete der Film auch in Deutschland. Und ohne große Übertreibung kann man sagen, dass Kubrick damit einen Eckpfeiler in die westliche...

20. März 2018

Abends in der Mondbar

Eine exklusive Leseprobe zu Andy Weirs neuem Roman „Artemis“

Eine Stadt ohne Kneipen und Ausgehviertel ist wie eine Suppe ohne Salz. Das ist in der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond nicht anders. Auch Jazz Bashara, die clevere, kleinkriminelle Heldin aus Andy Weirs neuem Roman „Artemis“ (im Shop...

19. März 2018 3 Likes

Artemis, Stadt auf dem Mond

Oder: Die Geburt der Mondbasis aus dem Geiste der Ökonomie nach Andy Weir

Noch haben wir Menschen keine Basis auf dem Mond, aber Andy Weir, der Autor von „Der Marsianer“ (im Shop), hat eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie sie aussehen sollte. Er hat auch eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie...

Seiten

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.