Buch

16. Juli 2018

Jeffty ist fünf

Zum Tod von Harlan Ellison – eine seiner besten Erzählungen

Am 28. Juni starb mit Harlan Ellison der wohl talentierteste, profilierteste und streitbarste Science-Fiction-Autor der letzten Jahrzehnte. Legendär sind seine Erzählungen wie „Bereue Harlekin!, sagte der...

12. Juli 2018 2 Likes

Wir sind Bob

Eine menschliche KI startet ins All: Dennis E. Taylors Roman „Ich bin viele“

Dennis E. Taylors „Ich bin viele“ (im Shop) beginnt mit dem Schicksal eines Einzelnen: Software-Spezialist Bob Johansson ist durch den Verkauf seiner Firma gerade zum Millionär geworden. Zur Feier des Deals besucht er eine Science-...

11. Juli 2018

KIs, Riesenhaie und eine Expedition ins Unbekannte

Die gedruckten Science-Fiction-Neuerscheinungen bei Heyne im Juli 2018

Jogi Löw hat’s gewusst: Der Juli wird ein guter Lesemonat! Deswegen hat er die deutsche Mannschaft früh aus der WM ausscheiden lassen, sodass eine ganze Nation jetzt Zeit hat, in aller Seelenruhe und ohne Ablenkung durch Public Viewing, Fußball-Partys und Autokorsos die SF-Neuerscheinungen so...

10. Juli 2018 1 Likes

Prometheus Award 2018

Freiheit auf dem Mond

Die Libertarian Futurist Society, die sich die Förderung libertärer Science-Fiction auf die Fahnen geschrieben hat und u.a. Romane auszeichnet, die die „Bedeutung von Freiheit“ unter die Lupe nehmen, gab gerade den Gewinner ihres Literaturpreises...

10. Juli 2018 4 Likes

Das Ende ist näher, als du denkst

Nicholas Sansbury Smith lässt in „Orbs“ die Welt, wie wir sie kennen, untergehen

Stellen Sie sich vor, Sie gehen nur mal kurz in den Keller, und als Sie wieder hochkommen, sind alle Menschen verschwunden. Was würden Sie tun?

...

9. Juli 2018

Ein Blick ins Morgen

Hard-SF: Die neue „Twelve Tomorrows“-Anthologie mit Cixin Liu und anderen

Seit 2011 erscheint in unregelmäßigen Abständen die beachtenswerte englischsprachige Science-Fiction-Anthologie „Twelve Tomorrows“, die eng mit dem Magazine „MIT Technology Review“ verbunden ist. In jeder Ausgabe treten bekannte SF-Autoren an,...

6. Juli 2018

Forschung und Dichtung

Neil Gaiman erhält für eines seiner Gedichte den Rhysling Award

Seit 1978 vergibt die Science Fiction & Fantasy Poetry Association den Rhysling Award für die besten fantastischen Gedichte des Jahres. Der Preis ist nach dem blinden Poeten und Barden Rhysling aus Robert A. Heinleins SF-Story „Die grünen...

5. Juli 2018

Darf’s ein bisschen mehr sein?

„Die Hungrigen“: Das Roman-Prequel zu Mike Careys „The Girl with all the Gifts“

Den Engländer Mike Carey kennt man als fleißigen Autor von Comics und Romanen. Er schrieb das langlebige „Sandman“-Spin-off „Lucifer“, dessen freie TV-Adaption im Juni kurz vor knapp dankenswerterweise von Netflix gerettet wurde, allerhand Geschichten...

3. Juli 2018

Ein Pastor am Ende der Welt

Michel Faber überrascht mit „Das Buch der seltsamen neuen Dinge“

Romane über die Kolonisierung fremder Planeten gibt es wie Sand am Meer – aber kaum einer führt seinen Protagonisten so sehr an die persönlichen Grenzen wie Michel Faber, dessen jüngster Roman zudem – wie etwa „Der...

2. Juli 2018 3 Likes

Seltsamer Wein und Todesvögel

Zum Tod von Harlan Ellison

Der Tod von Harlan Ellison hat eine Lücke hinterlassen, die einem erst allmählich bewusst wird. Vielleicht auch deshalb, weil es schon so viele Jahre so still um ihn geworden war, um ihn, den großen Provokateur, den großen Stilisten, Moralisten, und – ja, auch um das große...

2. Juli 2018 1 Likes

Das wehrhafte Narrativ

Wie ich versuche, mit „Walkaway“ eine Geschichte zu erzählen, um die Geschichte zu verändern

„Halte nach den Helfern Ausschau“, sagte meine Mutter stets, wenn ich als Kind schlimme Nachrichten im Fernsehen sah. „Es ist immer jemand da, der helfen will.“ Diesen Ratschlag beherzige ich bis zum heutigen Tag. Insbesondere bei sogenannten Katastrophen finde ich es tröstlich, dass es so...

1. Juli 2018 2 Likes

Goldene Zukunft

Fünf Utopien, die einen selbst in besonders schlechten Zeiten den Glauben an die Menschheit nicht verlieren lassen

Wir lieben einen guten Weltuntergang, komplett mit globalen Katastrophen, Zombies, Hungerspielen und rauen Helden und Heldinnen inmitten der Ruinen der Zivilisation. Aber in der letzten Zeit haben wir uns, so scheint es jedenfalls, sobald man sich die Nachrichten zu Gemüte führt, etwas zu sehr...

30. Juni 2018

Das schöne, hässliche Spiel

Lektüre für Weltmeister: Die Fußball-Krimis von Philip Kerr

Anfang des Jahres verstarb der schottische Autor Philip Kerr im Alter von 62 Jahren. Er verfasste viele historische Romane über den Detektiv Bernie Gunther, die vor und nach dem Zweiten Weltkrieg in Berlin spielen, aber auch ...

Seiten

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.