Buch

20. September 2019 1

Antihelden-Abenteuer mit Kultur

„Bedenke Phlebas“: Die klassische Space Opera von Iain Banks als Neuausgabe

1984 betrat der Schotte Iain M. Banks (im Shop) mit seinem bis heute ungebrochen faszinierenden und verstörenden Roman „Die Wespenfabrik“ die Bühne der Weltliteratur. Zuvor hatte er zunächst erfolglos...

18. September 2019

Intertextuelle Odyssee

Valeria Luisellis Roman „Das Archiv der verlorenen Kinder“

Roadtrip oder Odyssee? In ihrem Roman „Das Archiv der verlorenen Kinder“ widmet sich die in Mexiko geborene, inzwischen in New York lebende Autorin Valeria Luiselli nicht nur der Patchwork-Familie zweiter Tondokumentaristen, die einen Roadtrip quer durch die...

16. September 2019 1 Likes

„Der Surrealismus erwischt uns alle!“

China Miéville entwickelt in „Die letzten Tage von Neu-Paris“ eine bizarre Parallelwelt

Paris im Jahr 1950: Der Zweite Weltkrieg dauert an. Seit der Explosion einer ominösen „S-Bombe“ hat sich die Stadt stark verändert: Der Eifelturm hängt abgeschnitten in der Luft, Pflanzen schnappen nach Flugzeugen, und unheimliche Kreaturen streifen durch die Straßen; fleischgewordene...

15. September 2019

Der Simpsons-Insider

Gelbe Seiten: Mike Reiss’ witziges Sachbuch Springfield Confidential

Die Simpsons, die im Dezember 2019 ihr 30-jähriges Jubiläum feiern, revolutionierten das Fernsehen, genießen zurecht Kultstatus und sagten sogar Donald Trumps Wahlsieg vorher. Selbst wenn die Luft seit mehr als ein paar Staffeln und Jahren raus ist, muss man die...

14. September 2019 3 Likes

Irdische Raumstation auf Netflix

Clifford D. Simaks Roman „Raumstation auf der Erde“ wird ein Netflix-Film

Der Amerikaner Clifford D. Simak (1904–1988) war ein bedeutender Autor des Goldenen Zeitalters der Science-Fiction und muss als ausgezeichneter Grand Master in einem Atemzug mit Isaac Asimov (im...

12. September 2019

Neubewertung

Auch der James Tiptree, Jr. Award wird umbenannt

Jeder kennt vermutlich das Problem aus seiner eigenen Heimatstadt: Straßen- oder Schulnamen werden geändert, weil Dinge aus der Vergangenheit des Namengebers ans Licht kamen, die vorher eher unbekannt waren oder denen meist Jahrzehnte später eine andere Bedeutung zugemessen werden, weil sich die...

12. September 2019

Wunderkinderfolter

Grüße nach Hawkins: Stephen Kings neuer Roman „Das Institut“

Wer Stephen King (im Shop) auf Twitter folgt, weiß ein paar Dinge über den amerikanischen Bestsellerautor. Dass er US-Präsident Donald Trump ums Verrecken nicht...

10. September 2019 1 Likes

Lovecraft als multimediale Bildershow

Die Farbe aus dem All: Im Gespräch mit Künstler Andreas Hartung

Der Berliner Comic-Zeichner und Illustrator Andreas Hartung und das The Dunwich Orchestra adaptieren H. P. Lovecrafts klassische Weird-Fiction-Erzählung „Die Farbe aus dem All“ als düster-episodische ...

10. September 2019 2 Likes

Der Preis der ewigen Jugend

In „Transfusion“ erzählt Jens Lubbadeh von einer atemlosen Jagd durch die Abgründe der Pharmaindustrie

Deutschlandweit leiden über 1,7 Millionen Menschen an einer Demenzerkrankung. Tendenz steigend. Der Krankheitsverlauf lässt sich zwar verzögern, aber nicht heilen. Früher oder später driften die Patienten ins Dunkel des Vergessens ab, während ihre...

9. September 2019

Das große „Metropolist“-Gewinnspiel

Wir verlosen 5x den coolsten KI-Roman des Jahres

Künstliche Intelligenz ist zurzeit der absolute Hype. Alles ist mit KI ausgestattet, ob nun der Lautsprecher im Wohnzimmer oder der Thermostat an der Heizung, und – wenn man der Tech-Industrie glauben darf – KI kann alles. Nun, die Techies wären überrascht, wenn sie OWEN träfen, die...

9. September 2019 1 Likes

Guter Hund

Adrian Tchaikovskys „Im Krieg“

Mexiko in naher Zukunft. In einem Lager im Bundesstaat Campeche ahnt niemand, dass in dem von Krieg gezeichneten Land der nächste Kampfeinsatz bevorsteht. Denn im Dickicht lauert ein Angriffstrupp der besonderen Art. Rex, Dragon, Honey und Bees sind keine gewöhnlichen Menschen, sondern Bioformen...

9. September 2019

Der Kunde ist King

„Das Institut“ öffnet, „It“ wird noch länger und „Doctor Sleep“ naht

Bücher von Stephen King werden derzeit wie im Rausch verfilmt. Das war zwar im Grunde schon immer so, aber diesmal sind es weniger Filme, die gleich im untersten Regal verschwinden. King ist heiß und läuft auf allen Kanälen. Und King selbst ist natürlich produktiv wie eh und je.

...

6. September 2019 2 Likes

„Die Leute sind lieber ahnungslos.“

Im Gespräch mit Rob Hart, Autor des Romans „Der Store“

Der New Yorker Autor Rob Hart (im Shop) schrieb bereits mehrere Krimis sowie einen Kurzroman in Zusammenarbeit mit James Patterson, bevor er seine topaktuelle Dystopie „...

5. September 2019 2 Likes

Amazon war gestern

Geliefert und gelesen: Rob Harts dystopischer Roman „Der Store“

Amazon, Google und Apple gehören sicher zu den gewaltigsten und einflussreichsten Großkonzernen unserer Zeit, die unser aller Leben prägen. In Rob Harts Roman „Der Store“ (im Shop),...

Seiten

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.