Ausgabeart: 
E-Book
Preis DE: 
€ 2,99 EUR

Antimaterie-Bombe

Die Antimaterie-Diloge, Band 2 Roman
Originaltitel: 
Seetee Shock
Aus dem Amerikanischen von Thomas Schlück
0
Keine Bewertungen
0  Kommentare
€ 2,99 EUR
E-Book
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Merken 
Die Lösung der Energiefrage ist zum Greifen nahe

Nach einer Kollision zwischen einem Antimaterie-Planeten und einer Welt aus Normalmaterie durchziehen gewaltige Brocken aus kontraterrestrischer Materie unser Sonnensystem und stellen eine Gefahr für die interplanetare Raumfahrt dar. Doch die gewaltigen Kräfte, die bei der Kollision zwischen Materie und Antimaterie freigesetzt werden, könnten die Energieprobleme aller Menschen auf einen Schlag lösen – wenn es nur gelänge, sie sich nutzbar zu machen. Genau daran arbeiten Nick Jenkins und sein Team von Raumingenieuren, doch ihre Träume von kostenloser Energie für alle werden jäh zerstört. Ein Verräter verübt einen Sabotageakt, bei dem Nick stark verstrahlt wird. Er hat nur noch wenige Tage zu leben. Ihm bleibt keine Zeit mehr, um das Rätsel der Antimaterie zu lösen – und noch weniger Zeit, um den Saboteur zu stellen …

Schlagworte

Jack Williamsons Antimaterie-Dilogie besteht aus den beiden Romanen „Antimaterie“ und „Antimaterie-Bombe“, die er zunächst unter dem Pseudonym Will Stewart im Magazin Astounding veröffentlichte. Beide Romane sind in sich abgeschlossen und können auch einzeln gelesen werden.

Der Chefredakteur von Astounding, John W. Campbell, Jr., hielt stets die Augen offen nach interessanten neuen Entdeckungen in der Wissenschaft, um seine Autoren mit Ideen zu versorgen. Als er 1941 zum ersten Mal von „kontraterrestrischer“ Materie hörte (heute besser bekannt als „Antimaterie“), schlug er zunächst Robert Heinlein vor, eine Geschichte dazu zu schreiben. Heinlein lehnte ab, aber Jack Williamson nahm die Herausforderung gerne an.

Der Begriff „kontraterrestrische Materie“ geht auf den Physiker Vladimir Rojansky zurück, der ihn 1935 prägte. Rojansky nahm an, dass es gewaltige Himmelskörper aus Antimaterie gebe, die unsere Sonne umkreisen und durch das ständige Bombardement mit Partikeln im Sonnenwind erhitzt werden, sodass sie nach und nach zerfallen. Dieser Vorgang würde aussehen wie die Schweife von Kometen, sodass man nicht sicher sagen könne, ob einige bekannte Kometen nicht aus Antimaterie bestünden.

Zusatzmaterial

Kommentare

Kommentare

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Weitere Bücher von Jack Williamson

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.