27. November 2019 1 Likes 1

Daisy-Rap

Daisy Ridley rappt eine Zusammenfassung der Star-Wars-Saga

Lesezeit: 2 min.

Daisy Ridley hat sich eine Menge wenig schmeichelhafter Dinge anhören müssen, seit sie 2015 in „Star Wars - Episode VII: Das Erwachen der Macht“ das erste Mal Rey verkörperte. Zu blass, zu uncharismatisch, zu unheldisch, ach, was stand da nicht alles im Raum. Da erging es ihr nicht anders als ihrem Kollegen John Boyega.

Dem Erfolg der Saga hat das freilich nicht geschadet und nun, kurz vor dem Abschluss der dritten Trilogie, kann Ridley ihrem Ärger sogar mit leisem Spott Ausdruck verleihen. In Jimmy Fallons The Tonight Show ließ Ridley sich sogar dazu hinreißen, sich beim aktuellen heißen Star Wars-Thema – Wer ist süßer, die Porgs aus der Trilogie oder Baby Yoda aus „The Mandalorian“? – auf die Seite Yodas zu schlagen, obwohl sie sich anno 2015 als Disney-Frischling noch mächtig für die Porgs ins Zeug gelegt hatte. Schließlich hatte sie sechs Monate am Set geschuftet, während die blöden Viecher kaum einen Tag da waren.

Hach, ist das herrlich unwichtig.

Viel netter ist da, dass sie in Fallons Show dann einen Rap zum Besten gab, der die ganze Star-Wars-Saga in knapp drei Minuten zusammenfasst, mit bildlicher Unterstützung des Hosts. Das ist nicht „gut“, aber charmant. Und das ist in dem Fall eh viel wichtiger.

Und jetzt sind wir natürlich gespannt, wie sich Ridley nächstes Jahr in Doug Limans SF-Film „Chaos Walking“ schlagen wird, der derzeit nach einem Skript von u.a. Charlie Kaufman entsteht. Mit etwas Glück redet danach eh keiner mehr von Star Wars. Jedenfalls nicht in Bezug auf Daisy Ridley.

„Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers“ startet am 18. Dezember 2019.

Abb.: YouTube

Kommentare

Tatsächlich weitaus charmanter als ihre Filme. Bin verliebt!

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.