31. Juli 2015 5 Likes 3

Revolutionäre Science-Fiction-Filmkunst

Ein Bildband über die Entstehung von Kubricks „2001 – Odyssee im Weltraum“

Lesezeit: 1 min.

Über Arthur C. Clarke und seinen Genre-Klassiker „2001 – Odyssee im Weltraum“ (im Shop) oder dessen Verfilmung durch Stanley Kubrick muss man heute eigentlich nichts mehr sagen.

Was es über den legendären Stoff und seine noch viel legendärere Verfilmung von1968 zu erzählen gibt, wurde außerdem schon in Piers Bizonys umfangreichem Blick hinter die Kulissen in „The Making of Stanley Kubrick’s 2001: A Space Odyssey“ geschrieben und gezeigt. 2014 erschien bei Taschen zuletzt eine auf 1.500 Exemplare limitierte Ausgabe des Sekundärwerks mit vier Bänden im Metallschuber, für die man stolze 750,- Euro hinblättern musste. Jetzt ist eine etwas kostengünstigere Sonderband-Ausgabe der vergriffenen Collector’s Edition für überschaubare 59,99 Euro erschienen.

Der auf Raumfahrt, Special Effects und Technologie spezialisierte Bizony arbeitete mehrere Jahre an seiner Dokumentation und seinem Denkmal und beschäftigt sich in seinem Bildband mit den Hauptdarstellern, Set-Designern, Effect-Künstlern und natürlich dem perfektionistischen Visionär Stanley Kubrick. Das üppige Bildmaterial umfasst Fotos der Werkstätten, der Dreharbeiten, Konzeptskizzen sowie Promo-Material aus Kubricks Archiv.

Im Format 17 x 38 cm und mit diversen Ausklappseiten lädt die einbändige Neuausgabe von „The Making of Stanley Kubrick’s 2001: A Space Odyssey“ auf über 550 Seiten dazu ein, tief in dieses cineastische Meisterwerk, seine Geschichte und seine Bedeutung einzutauchen.

Piers Bizony: The Making of Stanley Kubrick’s 2001: A Space Odyssey. Sonderausgabe • Taschen, Köln 2015 • 562 Seiten • 59,99 Euro • Sprache: Englisch

Kommentare

Bild des Benutzers Time Tunnel

Ähm, wo gibt's das denn für €49,99? Ich sehe es überall nur für €59,99 gelistet.

Bild des Benutzers Mister Endres

Nur in der Phantomzone der Tippfehler ... ist korrigiert, danke für den Hinweis.

Bild des Benutzers Johann Seidl

Danke für den Hinweis.
Für mich als Fan der ersten Stunde ein absolutes Muss

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.