Futurologie

2. Dezember 2016 1 Likes 2

Kaputte Zukunftsseher

„Normal“ von Warren Ellis („Gun Machine“, „Planetary“)

In einem Versuchswald in Oregon, der zugleich ein Biosphärenreservat der UNESCO ist, liegt ein abgelegenes Sanatorium. Dessen Patienten – um nicht zu sagen: Insassen – sind berufsmäßige Futurologen, die für Militär oder Wirtschaft zu lange in den Abgrund der Zukunft gestarrt haben – so lange,...

18. Oktober 2016

Quo Vadis, Menschheit?

James Lovelock, Begründer der Gaia-Hypothese, lässt in „Die Erde und Ich“ über Herkunft und Zukunft der Menschheit nachdenken

Es überrascht nicht, dass die sogenannte „Gaia-Hyphothese“ in den 60er Jahren begründet wurde. Damals postulierten Lynn Margulis und James Lovelock den Gedanken, dass die Erde eine Art selbstregulierender Organismus ist, quasi ein „lebendes“ Wesen. Was sich wie ein esoterisch angehauchter...

18. Juli 2016 2 Likes

Rohbau

Warum wir über das Reden über die Zukunft reden sollten

Die Zukunft, so geht die Metapher, ist eine Baustelle. Dass die Zukunft aber auch eine echte Baustelle sein kann, mit reichlich Stahl und Beton und hin und her fahrenden Lastwagen, ist aktuell in Berlin zu besichtigen; dort, in Wurfweite des Kanzleramts, entsteht ein Gebäude, in dem im Laufe des...

22. Juni 2016 2 Likes 1

Mit Sicherheit nicht normal

Die neue Novelle von Warren Ellis debütiert als E-Book-Serial

Warren Ellis ist nicht normal – und das ist eine absolut positive Bestandaufnahme und Feststellung. Sein Pensum? Irre. Sein Output? Irre, und irre gut. Also alles andere als gewöhnlich, oder eben normal. In einer perfekten...

RSS - Futurologie abonnieren
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.