Der Ausblick

10. Juli 2019

Das große Ganze

In Kim Stanley Robinsons neuem Roman „Roter Mond“ beherrscht China den Mond

Wir schreiben das Jahr 2048. Die Menschheit hat den Mond kolonisiert. Vor allem China hat sich große Pfründe am lunaren Südpol gesichert, wo die Sonne niemals unter- und die Erde niemals aufgeht. Für drei Menschen wird der Erdtrabant zum Schicksalsort: Der Amerikaner Fred Fredericks soll im...

10. Mai 2019

Zukunft noir

„Altered Carbon“ trifft Mars-Trilogie: Richard Morgans neuer Roman „Mars Override“

Richard Morgan ist nach seinem Ausflug in die Fantasy zur Science-Fiction zurückgekehrt und hat einen brandneuen Antihelden im Gepäck: Overrider Hakan Veil. Der ist ein genetisch und technisch aufgemotzter Sicherheitsmann, dessen Job früher darin bestand, im Kälteschlaf auf den großen...

11. September 2018 3 Likes

Auf dem Mars-Highway ist die Hölle los

In „Terra“ beweisen Tom und Stephan Orgel, dass sie nicht nur Fantasy-Action drauf haben, sondern auch Science-Fiction

Für zartbesaitete Gemüter ist so ein Job wahrscheinlich nichts: monatelang in völliger Einsamkeit zwischen Mars, Mond, Erde und den Spaceports hin- und herschippern. Keine Gesellschaft außer der virtuellen Assistentin, die immerhin so gut programmiert ist, dass sie sich für die Jazz-Sängerin...

10. April 2018 2 Likes

Die ersten Tage der neuen Menschheit

Cory Doctorows „Walkaway“ ist ein optimistischer Katastrophenroman in der nicht allzu fernen Zukunft

Die Welt geht nicht mit einem Knall zugrunde, sondern mit einem Wimmern, schrieb T. S. Eliot schon 1925. Nie fühlte sich dieser Satz wahrer an als jetzt: der Klimawandel wird als Erfindung der Chinesen abgetan, die Schere zwischen Arm und Reich klafft weiter auseinander als je zuvor, Politiker,...

RSS - Der Ausblick abonnieren
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.