Dr. When

1. August 2022

Kreuzfahrt mit Kafka

Von Pelikanen, schwimmenden Schweinen und Gelassenheitstapsern - wer eine Reise tut, erlebt wirklich was

So. Da haben meine Schwester und ihre Tochter also hinter meinem Rücken eine Kreuzfahrt unternommen. Es wurden allerlei Fotos geschossen, auch pikante Filme gedreht, und zwar mit dem treuen Familiensamsung.

Anflug aus Paris (an der Seine) nach Miami über das bewährte Bermuda-Dreieck. Die...

25. Mai 2022

Traumophonnotizen

Croissants mit Dorade Royal oder: Was wollen uns unsere Träume sagen?

Als ich, es war Sonntagmorgen, in die Küche kam, sah mich meine Frau an: „Ich habe dich heute Nacht geweckt. Ein Alptraum.“

„Erzähl“, sagte ich, interessiert gähnend. Es gab kleine süße Croissants und Espresso, Sonntag eben. Mit Butter.

„Kann ich nicht“, sagte meine Frau. „Du...

25. April 2022

Die Nebelhörner der Gelassenheit

Oder: Was tun, wenn die Welt davonzurasen scheint?

Draußen herrscht schönstes Micky-Maus-Wetter; die Sonne giggelt und kichert vom Himmel, als wollte sie sagen: „Ihr werdet schon sehen! Los, meine Jammerhasen und zahllosen Follower, bügelt euch die Sorgenfalten aus dem Gesicht, die Zukunft ist schon verschickt, bald klingelt es an eurer Tür und...

31. Januar 2022 1 Likes

Schall und Rauch

Wie wir das Aussterben eines slowenischen Käfervolks verhindern könnten

Ob der Anophthalmus hitleri das Jahr 2022 - eben erst entkorkt, jagt es schon seinem schaumweintrunkenen grande Finale entgegen - überleben wird?

Es steht nicht gut.

Bekanntlich ist dieser augenlose und gute fünf Millimeter große räuberische Laufkäfer von brauner (!) Farbe...

14. Dezember 2021 1 Likes

Treuer Vogel Findegeld

Während wir vom Jahr 2021 Abschied nehmen, fragen wir uns: Hätte es denn anders sein können?

Die Wahl im September 2021 wird vielen Menschen im Gedächtnis bleiben. Dass tatsächlich Jens Spahn zum neuen Reichsverweser gewählt werden würde, überraschte allerdings niemanden so wirklich. Von einigen russinfizierten Algorithmen abgesehen, hatte er in sämtlichen Prognostereien als Favorit...

25. Oktober 2021 1 Likes

Guten Morgen, Herr Dilemma!

Mein Wellensittich Julius, eine Zugfahrt und die Bundestagswahl

„Guten Tag, hier ist das Hotel Hirzerblick in Schlanders, Frau Hofer am Apparat. Wie kann ich Ihnen helfen?“

„Guten Tag. Urburak hier. Der Verschlinger der Welten.“

„Pardon?“

„Ich sagte: Urburak. Der Verschlinger der Welten. Das bin ich.“

„Verstehe. Und wie kann ich...

19. Juli 2021

Die Zukunft ist glanzlos

Mein Leben als Lottokönig, oder: Loblied auf das Ananastörtchen

„Da war nichts!“, strahlte mich die Lottofee in unserem Lottogeschäft an und hielt triumphierend den Lottoschein in die Luft. „Kann der weg, oder nochmal spielen?“

„Was würde das kosten, für vier Wochen?“

„Gegenfrage: mit oder ohne Spiel 77 und Super 6?“

Manche Niederlagen...

10. Mai 2021

Da muss doch was dahinterstecken, caramba!

Wie ich einmal beinahe jemanden von einer Verschwörungstheorie überzeugt hätte

Neulich, eines frühen Abends, rief Georgie bei mir an: George Soros. Er sei gerade in der Gegend, Gladbeck, Recklinghausen, Wattenscheid, und würde, wenn´s passt, kurz vorbeischauen. Mit ein paar Kumpels, okay?

Er sagte nicht wirklich okay, er sagte: bone? Und ich...

8. Februar 2021

Die Zukunft gehört der Wahrheit

Warum ich trotz Fox News und sibirische Internettrolle für das Jahr 2021 optimistisch bin

Shakuntala Banerjee ist, ich gebe es gerne zu, meine absolute Lieblingsjournalistin. Ich mag alles an ihr: ihre Stimme, ihre Diktion, ihre Fragetechnik (mit Einschränkung). Sie ist in Rheydt geboren und hat ihr Abitur an der Bischöflichen Marienschule zu Mönchengladbach abgelegt – was für eine...

7. Dezember 2020

Corona, Kondome, Klopapier

Was wir 2020 gehortet haben – ein globaler Rückblick

Bekanntlich horten Deutsche gerne Toilettenpapier – was sehr vernünftig ist. Schließlich ist Toilettenpapier eine praktische und vielfach (wenn auch nicht mehrfach) verwendbare Ware: Man kann das Papier ebenso gut als Taschentuch einsetzen wie als Serviette, bei Kindergeburtstagen lassen sich...

2. November 2020

In eignen Dimensionen

Wie der Virus doch noch durch einen Zauber verschwand

Seit Wochen, ja seit Monaten bittet mich die Redaktion von diezukunft.de: Schreiben Sie doch mal was über den Virus! Die Pandemie! Aber bitte etwas Optimistisches, sodass unsere Leser wieder mit Zuversicht in die Zukunft schauen können. Ist das denn so schwer? Nun, ganz leicht war es nicht, aber...

14. September 2020 1

Seid ihr auch Feinde der Demokratie?

Drei Ereignisse, die das Jahr 2020 für künftige Generationen definieren werden – oder auch nicht

2020 – ein Jahr, wie kein zweites war. Was haben wir nicht alles gesehen, schon jetzt zu viel, um es in einen einzigen Jahresrückblick zu pressen: Geisterspiele, die Senkung der Mehrwertsteuer, den steilen Sternenflug der Toilettenpapierfabrikanten zu immer neuen Höhen der Beliebtheit … Stellen...

29. Juni 2020

Autobahnotter bieten Waren feil

Ein Rückblick auf Ostern 2020 – und eine Prognose

Während wir – es war in tiefsten Seuchenzeiten – die leeren Tonnen der Tage durch den April rollten, war es plötzlich Ostern geworden. Die Kinder (21, 25, 26) hatten tags zuvor die Ostereier bemalt: mit Odo, dem Osterhai, Olga, dem Osterfaultier, und Frau Klimek, der Osterputzfrau. Nun hatten...

3. April 2020

Pizzaschachteln krachen auf den Weg

„Shatterhand“ – der neue James Bond für alle, die es nicht erwarten können

In den letzten Tagen (ich sitze heute, am 22. des Lenzmondes, an meinem Schreibtisch und tipse, tapse und klappere munter auf der Tastatur herum) fällt der eine oder andere Termin aus: das Heaven-Shall-Burn-Konzert, das Kräftemessen auf dem Bundesligarasen, der festliche Einkauf am...

2. März 2020

Kain und Babel

Anita Tengelmanns Marginalien und andere Wunderbarkeiten aus Wanne-Eickel

2020 – welch ein Jahr! Ich möchte dieses Datum einmal nutzen, um Löbliches über meine Heimatstadt Wanne-Eickel zu sagen.

Warum?

Nun, erstens habe ich in dieser meiner Geburtsstadt mein erstes „PERRY RHODAN im Bild“-Comic erworben, Armstrong auf dem Mond landen sehen und bin anno 74...

Seiten

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.