21. Januar 2019 3 Likes

Von Mensch zu Mensch

Ist das Internet eine revolutionäre Erfindung?

Das Internet basiert auf einem revolutionären Prinzip, es funktioniert mithilfe einer revolutionären Technologie, und es ermöglicht eine revolutionäre Kommunikation. Ist es deshalb revolutionär?

Das revolutionäre Prinzip, auf dem das Internet basiert, ist die sogenannte End-to-End-...

23. Dezember 2018 3 Likes

Verluste

Zu Weihnachten: über ein Bild und zwei Gedichte

Kurz vor den Feiertagen habe ich es noch geschafft, im Münchner Museum Brandhorst die Ausstellung mit Bildern von Alex Katz zu besuchen: jenem New Yorker Maler, der schon Pop Art gemacht hat, bevor es den Begriff überhaupt gab, und der, inzwischen einundneunzig Jahre alt, viel mehr als nur ein...

12. Dezember 2018 3 Likes

Der rote Planet lebt!

Oder vielleicht auch nicht. Womöglich hat er das mal. Aber fangen wir von vorne an …

Die mehr oder weniger romantische Vorstellung von grünen Marsmännchen begleitet unsere Popkultur seit Jahrzehnten. Als unser direkter Nachbar ist der Mars – nach dem Mond – für die Wissenschaft das nächste Ziel. In den 1960er-Jahren schickten sowohl die USA als auch die Sowjetunion mehrere...

3. Dezember 2018

Roboterohrfeigen

Warum die Zukunft des Humors vorläufig japanisch ist

Der deutsche Humor ist weltberühmt. Er ist feinsinnig und wohlerzogen, erquickend und elegant; er ist im trauten Heim („Das Bild hängt schief!“) ebenso zu Hause wie auf den Brettern, die die Welt bedeuten („Wie? Mein Fön kann sprechen?“); er ist pädagogisch wertvoll („Wer abschreibt, wird...

26. November 2018 5 Likes

Die Zukunft verblasst im Futurozän

Unaufhörlich wird die Science-Fiction von der Wirklichkeit überholt – was macht das mit uns?

Auch auf die Gefahr hin, dass es etwas albern wirkt, habe ich mich entschieden, doch noch meinen Vorschlag einzureichen, wie man das Zeitalter, in dem wir gerade leben, nennen könnte. Albern deshalb, weil einerseits das Kandidatenfeld schon rappelvoll ist und es andererseits ohnehin auf den von...

29. Oktober 2018 1 Likes

Vom Mond zur Erde

Weshalb ein Weltraumlift sowohl eine gute als auch eine Schnapsidee ist

Seit einiger Zeit bin ich bei einem Thema so fanatisch, dass Freunde und Familienmitglieder die Flucht ergreifen, sobald ich es zur Sprache bringe: der Weltraumlift. Ich bin nämlich felsenfest davon überzeugt, dass wir keinen Weltraumlift, sondern einen Mondlift bauen sollten...

22. Oktober 2018 1 Likes

Wo bin ich und wenn ja, wie viele?

Wissenschaft im Weltall – Zweiter Teil: Wie Satelliten das Leben erleichtern

In meiner letzten Kolumne habe ich mich damit beschäftigt, was derzeit auf der Internationalen Raumstation ISS passiert und wieso diese Forschung an der Grenze zum Weltall so wichtig für uns ist (ja, an...

1. Oktober 2018

Gott schaut mal vorbei

Der Urknall, die Geschicke der Menschheit und eine korsische Gummiente

Neulich hat mir ein Kollege, nennen wir ihn Tomas, von seinen Ferien erzählt. Er war auf Korsika. Wie es so war? Schön warʼs! Er hatte das Eiland bislang nur aus dem dafür zuständigen Asterix-Heft gekannt, das aber nicht zu seinen Lieblingsheften zählte. Asterix als Legionär sei besser. Oder...

24. September 2018 5 Likes

Begegnungen

Wovon wir reden, wenn wir von „Wir“ reden

„Reihe um Reihe düsterer Bögen aus Lehmziegeln. Fledermausdreck. Wespennester in den Balken. Sonnenlicht fällt auf die Riedgrasmatten, wie die Strahlenbündel eines Brennglases. Der Marabut unterbrach seine Gebete, um mir einige Fragen zu stellen. ‚Gibt...

3. September 2018 1 Likes

Auf zur Sonne!

Eine stille Sensation: die Raumsonde Parker Solar Probe

Kein Objekt im Universum hat so viel Einfluss auf die Erde wie die Sonne. Der Mond sorgt für die Gezeiten und stabilisiert unsere Umlaufbahn; die Sonne ist für alles andere zuständig. Faszinierend, dass sie uns immer noch überraschen kann; dass uns dieser große, glühende Ball aus...

Seiten

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.