Review

22. August 2019

Allein im Weltraum?

Grant Stupore variiert in „I am Mother“ bekannte Themen

Allein auf einer Raumstation wächst ein Mädchen auf, per Reagenzglas gezeugt, später groß gezogen von einem Roboter. Das ist die Ausgangssituation von Grant Stupores „I am Mother“, der in den meisten Ländern direkt bei Netflix zu sehen war, in Deutschland jedoch einen Kinostart...

20. August 2019 2 Likes

Nazi-Trash im Schwestern-Koop

„Wolfenstein: Youngblood“ beschreitet neue Wege, bleibt aber hinter den Erwartungen zurück

Nach den furios modernisierten Reboots der Wolfenstein-Reihe der letzten Jahre war es keine Überraschung, dass auch der jüngste Ableger namens Youngblood (seit Ende Juli für PS4, Xbox One, PC und Switch erhältlich) schon im Vorfeld für Aufsehen sorgte....

18. August 2019 2 Likes

Roadtrip ins Surreale

Tillie Waldens neuer Comic-Roman „West, West Texas“

Tillie Walden, 1996 im texanischen Austin geboren, ist eine der Comic-Entdeckungen der letzten Jahre – und vermutlich das größte Talent, das die Neunte Kunst des grafischen Erzählens derzeit zu bieten hat. Ihr wunderbares Weltraumabenteuer...

7. August 2019 3 Likes

Die Monster in dir

Das Berliner Studio Jo-Mei legt mit „Sea of Solitude“ eine der stimmungsstärksten Game-Balladen der letzten Jahre vor

Obwohl sich in den letzten knapp zehn Jahren eine ganze Reihe an Spielen gerade aus der Indie-Abteilung daran versucht hat, den Begriff der Kunst oder den der Poesie im Gaming-Kosmos so zu etablieren, dass selbst die breite Öffentlichkeit einige ihrer liebgewonnenen Klischees über das ewige...

6. August 2019 1 Likes

Alligatoren, Pizzaboten und Zeppeline

In dem großartigen Roman „Miami Punk“ von Juan S. Guse verschwindet der Atlantik

Was passiert, wenn sich aufgrund eines unerwarteten und vor allem unverständlichen Ereignisses die Wirtschaftslage der zweitgrößten Stadt Floridas massiv verringert? Welche Folgen ergeben sich daraus, wenn bizarre Erklärungsmodelle und wenig vertrauenserweckende Utopien überhandnehmen? Juan S....

2. August 2019 1 Likes

Better Bring A Friend

Das Spiel zur dritten Staffel „Stranger Things“ im Test

Seit ein paar Wochen dürfen sich Freunde packender Sci-Fi-Mystery schon durch die dritte Staffel von Stranger Things (hier nochmal der Review von Tomislav Subasic) gruseln, die von den US-Entwicklern BonusXP...

30. Juli 2019

Allein im Wald

Der stilistisch starke Science-Fiction Film „Prospect“ übt sich in Minimalismus

Falls Zeek Earl und Christopher Caldwell in ein paar Jahren einen teuren Blockbuster drehen sollten, könnte man auf ihre bisherige Karriere zurückblicken und sagen: Alles richtig gemacht. Denn geradezu vorbildlich läuft die Karriereplanung des Duos aus dem...

28. Juli 2019

Schlechte Helden, gute Serie

Wer tritt den Wächtern in die Weichteile? Amazons Comic-Adaption „The Boys“

Wenn man sich den multimedialen Erfolg der Superhelden von z. B. Marvel ansieht, hinter denen inzwischen ja auch noch das Disney-Imperium steht, fällt es nicht weiter schwer, sich eine Welt wie die von Amazons neuer Serie „The Boys“ vorzustellen, in der bunt kostümierte Götter...

23. Juli 2019 2 Likes

Super krasse Mathe-Detektivin

Action satt in S. L. Huangs SF-Romankrimi „Nullsummenspiel“

S. L. Huang (im Shop) machte ihren Abschluss am MIT und wirkte als Stuntfrau und Waffenexpertin an bekannten Fernsehserien wie „Battlestar Galactica“ und „Raising Hope“ mit – ihren bis dato größten Geek-Moment hatte...

21. Juli 2019 2 Likes

Wie aus Alice B. Sheldon „James Tiptree jr.“ wurde

Hans Frey beleuchtet eine der erstaunlichsten Autorinnen der Science-Fiction

Es klingt wie ein Marketingcoup: Im Jahr 1976 kommt durch puren Zufall ans Tageslicht, dass sich hinter dem ebenso angesehenen wie öffentlichkeitsscheuen SF-Autor James Tiptree jr. eine Frau verbirgt. Die promovierte Psychologin Alice B. Sheldon hatte das Pseudonym seit 1968 verwendet, um ihre...

18. Juli 2019

Ab in den Wahnsinn

Trotz biederer Technik ein echter Atmosphäre-Hit: Das Detektiv-Adventure „The Sinking City“ im Test

Was denkt man eigentlich, wenn man einem Mann im Anzug vorgestellt wird, dessen Körper dem eines Gorillas entspricht oder wenn man in einer Stadt voller grausiger Tiefseeabfälle dazu Gestalten begegnet, die mehr Fisch als Mensch zu sein scheinen und sich dennoch wie letzteres verhalten? Genau...

17. Juli 2019 2 Likes

Urbaner Retrofuturismus

Terror in der Stadt von Morgen: Seth Frieds Roman „Der Metropolist“

Henry Thompson, der Protagonist von Seth Frieds Romandebüt „Der Metropolist“ (im Shop), ist nicht gerade ein Bilderbuchheld. Zwar hat sich Henry dem Bundesamt für...

15. Juli 2019

Kick some serious Metal-Ass!

Der knackige Run&Gun-Shooter „Blazing Chrome“ lässt Retro-Fans ordentlich Blei schlucken

Speziell zu 16-Bit-Zeiten zählte Konamis Contra-Reihe zu den Perlen eines Genres, in dem Storytelling ungefähr so wichtig war wie der Klimaschutz für Donald Trump und man in hektischen Gefechten gegen nicht immer ganz fair agierende Aliengegner einen Kugelhageltod nach dem anderen starb...

13. Juli 2019

Die Republik des Metro-Centres

J.G. Ballards letzter Roman „Das Reich kommt“ verbindet Konsum, Faschismus und Wahn

„Die Vorstädte träumen von Gewalt“: Ein überdimensionales Einkaufszentrum, ein Toter und sich langsam ausbreitende Unruhen, die sich vor allem gegen Immigranten richten – das ist die Grundkonstellation von J.G. Ballards letztem Roman „Das Reich kommt“. Der Autor entwirft eine überraschend...

Seiten

Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.