Kolumne

24. Februar 2020

Der Blick nach vorn

Worauf wir uns in der bemannten Raumfahrt im kommenden Jahrzehnt freuen dürfen

Ende 2018 fiel mir ein Lautsprecher auf den Kopf. So etwas passiert eben, wenn man ganz oben auf ein nicht besonders stabiles Ikearegal einen Heimkino-Lautsprecher stellt, ohne besagten Lautsprecher ordentlich zu befestigen. Irgendwann wird er Ihnen auf den Kopf fallen. Das ist mir passiert, und...

17. Februar 2020 6 Likes 1

Das Meer im Februar

Was wir verloren haben, was wir verlieren werden

Auch Kolumnen werden älter. Das hier ist meine fünfzigste (hätte ich die Dateien nicht durchnummeriert, wäre es mir wohl gar nicht aufgefallen), und zu diesem Anlass, liebe Leserin, lieber Leser, wünsche ich mir etwas von Ihnen. Das ist ungewöhnlich, aber warum nicht?

Ich komme gleich zu...

4. Februar 2020

Keine Politik am Tisch

Wie frei sind wir eigentlich im Internet?

Im XKCD-Comic Nr. 1357 mit dem Titel „Free Speech“ bringt Randall Munro gewohnt konzise und bissig die oft gehörten Argumente zur Meinungsfreiheit auf den Punkt: „Das Recht auf freie Meinungsäußerung bedeutet, dass die Regierung dich nicht für etwas, das du...

27. Januar 2020

Alles nur Theater!

Warum manche Berufe aussterben werden – und warum Puppenspieler nicht dazu gehören werden

Holographien, Hologramme, virtuelle Realität – alles Unsinn! Die Zukunft liegt in der Vergangenheit, das Puppenspiel kehrt zurück. Nicht nur der von mir sehr geschätzte Barde Rainald Grebe ist von Haus aus gelernter, ja diplomierter Puppenspieler – andere sind es auch, und sind glücklich damit (...

20. Januar 2020 1

Es gibt kein Deutschland

Science-Fiction-Fans wissen: Im Weltall ist die Nationalität egal

Ich mache kein Geheimnis daraus, dass ich Einwanderung für eine schlechte Sache halte. Die Einwanderung, wohlgemerkt. Nicht die Einwanderer. Ohne Einwanderer läuft gar nichts. Sie – oder besser gesagt: wir, ich selbst bin ja auch einer – erhöhen die Lebensqualität an den Orten, an denen sie sich...

2. Dezember 2019 2 Likes

Das falsche Versprechen

Warum uns das Digital Rights Management zu Leibeigenen der Medienkonzerne macht

Als Religion und Kirche übermächtig waren, konnte der Klerus den Gläubigen so manche Demütigung zumuten – er musste sich einfach nur auf den „Willen Gottes“ berufen. Heute vergöttert unsere moderne, säkulare Religion den freien Markt als selbstkorrigierendes, selbstperfektionierendes System, in...

25. November 2019 1 Likes

Lieferhelden von morgen

Wie die Polizei, Amazon Prime und Fast-Food-Lieferanten unsere Städte in Zukunft sicherer machen könnten

Gestern, Vinckestraße, Höhe Adenauer-Allee. An der Straßenecke parkte, charmant auf dem Bürgersteig, ein Polizeiauto. Ich dachte mir: „Ein Polizeiauto. So so.“ Ein Wachtmeister stieg aus, dem Klimawandel entsprechend in luftiges Blaugrau gekleidet, auch vom Gesicht her Freund und Helfer durch...

4. November 2019

Michael Bay hoch zwei

Was passiert, wenn Galaxien zusammenstoßen, ist so spektakulär wie ein Action-Film

Dieser Tage werden in weniger als fünfhundert Millionen Lichtjahren Entfernung zwei Galaxien aufeinanderprallen. Klingt ziemlich spektakulär, oder? Man sieht es praktisch schon vor sich: Zwei gigantische kosmische Gebilde, die sich wie Mungo und Schlange umkreisen, bevor sie mit Anlauf...

28. Oktober 2019 5 Likes 1

Sind Flugtaxis unvermeidlich?

Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Die eigentlich wichtige Frage ist aber eine ganz andere

Sollte es irgendwann einmal einen Preis für die fatalste Phrase in der Technologiedebatte geben, dann wäre mein Kandidat folgender Satz: „Das muss die Gesellschaft entscheiden.“

Diesen Satz findet man sehr häufig am Ende von Artikeln, die sich mit „sensationellen“ und zugleich „...

21. Oktober 2019 2 Likes

Fake News als Orakel

Was uns Trump, die Impfgegner und die Opioid-Krise über unsere Zukunft verraten können – und was nicht

Immer wieder wettere ich gegen den unsäglichen Aberglauben, dass es sich bei der Science-Fiction um prophetische Literatur oder Wahrsagerei handelt. Science-Fiction-Autoren können die Zukunft ebenso wenig vorhersagen wie Wahrsager – aus dem einfachen Grund, dass es (in Wirklichkeit) nun mal...

30. September 2019 1 Likes

3D-Drucker, Lungen … und der Weltraum

Warum es manchmal einfach besser ist, auf der Erde zu bleiben

Als Schriftsteller, der sich mit dem Weltraum und der Technologie zu seiner Erforschung auseinandersetzt, stolpert man gelegentlich über ziemlich merkwürdige Geschichten. Der Großteil des Weltraums und der Dinge, die sich darin befinden, sind uns immer noch unbekannt, und das verleitet uns dazu...

23. September 2019

Ein Hoch auf die Helikoptereltern!

Oder: Wie ich Anne Will dazu bringen würde, live auf Sendung die Marseillaise zu singen

Politikersprüche einst und jetzt – wer kennt sie nicht! Unvergessen ist Julius Caesars „Ich bin ein Berliner“, John F. Kennedys „Hol mir mal ´ne Flasche Bier“ oder „Mehr Demokratie wagen“ von „Willy wählen!“-Willy. Willy mit y, übrigens („Ich bin kein Berliner!“).

Am 29. Mai im Jahre des...

9. September 2019 5 Likes

Rettet die Tiere!

Es gibt einen Test, ob Menschen wirklich begreifen können, was Zukunft bedeutet

„Wenn man in unserer Zeit einen realistischen Roman schreiben will“, sagte William Gibson vor Kurzem in einem Interview, „dann braucht man dazu den Werkzeugkasten der Science-Fiction. Wir leben in einer Science-Fiction-Welt.“ Ich stimme ihm zu, aber ich denke dabei nicht an selbstständig...

19. August 2019 2 Likes

Untergangs-Cha-Cha-Cha

Asteroiden-Armageddon, Teil 2: Werden wir irgendwann einmal von einem Asteroiden getroffen?

„Ach, Meteorologie, das ist das mit den Steinen aus dem Weltall, nicht wahr?“, wurde ich während meines Studiums immer wieder gefragt. Nein, Meteorologie ist nicht das Studium von Meteoren – aber weil wir in letzter Zeit so viel von „Steinen aus dem Weltall“ hören, beschäftige ich mich...

12. August 2019 1 Likes 1

Hört gefälligst auf, den Weltraum zuzumüllen!

Warum Elon Musks Starlink-Satellitensystem in höchstem Maße problematisch ist

Ich mag technische Spielereien. Ich verbringe viel Zeit online. In meinem Haus kann ich mit dem Smartphone der Mikrowelle befehlen, mir ein Bad einzulassen, und das Licht im Takt von „Moves Like Jagger“ ein- und ausschalten. Man kann mich also kaum als Technikverweigerer bezeichnen. Wieso wäre...

5. August 2019 1 Likes

Rammstein, Mozart, Currywurst

Zeitreisen sind nur auf eine einzige Art und Weise wirklich möglich

Neulich trat bei uns im schönen Gelsenkirchen eine Jungensgitarrenkapelle auf, die mein Sohn gerne einmal leibhaftig auf der Bühne hören wollte. Sie gastierten in der Spielstätte des hier sonst vor vielen begeisterten Zuschauern antretenden Ballspielvereins Schalke 04, dessen Spieler sich auch „...

29. Juli 2019 2 Likes

Zuckerbergs ölige Lappen

Die Gefahr, die von Facebook & Co. ausgeht, heißt nicht Gedankenkontrolle, sondern Korruption

Seit zwanzig Jahren schlagen die Datenschützer Alarm und warnen uns vor der kommerziellen Onlineüberwachung, bei der die großen Konzerne Daten über uns sammeln, damit sie uns zielgerichteter mit Werbung bombardieren können. Diese Warnung nahm zunächst niemand ernst, weil keiner die...

22. Juli 2019 6 Likes 1

Zauber und Zerstörung

Eine Reise zu einem Ort, an dem die Zukunft einen anderen Verlauf genommen hat

Inzwischen hat es ja schon eine gewisse Tradition, dass sich meine Kolumne um diese Zeit des Jahres mit dem bevorstehenden Sommerurlaub befasst. Die meisten von Ihnen wissen natürlich längst, wohin sie dieses Jahr fahren werden (vielleicht sind Sie ja auch schon dort oder werden dort gewesen...

8. Juli 2019

Asteroiden-Armageddon

Wie wahrscheinlich ist es, dass wir im September von einem Asteroiden erschlagen werden?

Haben Sie sich schon einmal darüber Gedanken gemacht, wie wahrscheinlich es wohl ist, von einem Meteoriten getroffen zu werden? Nein? Gut, das ist nur vernünftig, denn es wurde tatsächlich noch nie ein Todesfall durch einen Meteor bestätigt. Bisher gab es nur Verletzte. Beim Tscheljabinsk-Meteor...

1. Juli 2019

Die Mondlandung ist (k)eine Lüge

Warum Neil Armstrong wohl doch der erste Mensch auf dem Mond war

Als Schriftsteller wird man sich irgendwann unweigerlich der Tatsache bewusst, wie schnell Bücher in Vergessenheit geraten. Das betrifft gute Bücher ebenso wie schlechte. Jahr für Jahr erscheinen weltweit über eine Million Titel, und jeder, der aus der Masse herausragt, hat dies einer seltenen...

24. Juni 2019 2 Likes

Animalischer Magnetismus

Warum die Magnetschwebebahn in Berlin doch eine gute Idee gewesen wäre

Weil das Leben zwar vielleicht nicht die schönste Handschrift hat (wohl wegen der vereinfachten Ausgangsschrift, mit der man es aus pädagogischem Gutdünken in der Grundschule quält), aber doch immer noch die schönsten Geschichten schreibt, lese ich gerne...

26. Mai 2019 3 Likes

Das Auto mit den Scheibenwischern steuern

Ob Brillen oder Big Tech: Wir müssen die Monopole zerschlagen

Nehmen Sie bitte kurz Ihre Brille ab (wenn Sie denn eine tragen) und sehen Sie auf den Bügeln nach, wie die Herstellerfirma heißt. Ist Ihre Brille von Armani, Brooks Brothers, Burberry, Chanel, DKNY, Dolce & Gabbana, Michael Kors, Oakley, Oliver Peoples, Polo Ralph Lauren, Ray-Ban, Tiffany,...

20. Mai 2019 4 Likes

Hic sunt leones

Am Beispiel Europa: Wie wir den Abgrund zwischen Gegenwart und Zukunft überbrücken können

Am kommenden Sonntag ist Europawahl. Ich habe meine Stimme bereits abgegeben, sie befindet sich auf dem Weg von München nach Wien (als in Deutschland lebender Österreicher wähle ich, wenn ich denn wählen darf, per Post). Das aktuelle Spektakel in der österreichischen Innenpolitik kam also zu...

13. Mai 2019

Fünfundvierzig Kilometer in fünftausend Sol

Ein Nachruf auf den Mars-Rover Opportunity, der dem Roten Planeten sehr viel länger getrotzt hat, als gedacht

Der Mars ist (noch) fest in der Hand von Sonden und Robotern, und es werden immer mehr: das neueste Familienmitglied ist InSight, eine Sonde, die, wenn sie nicht gerade Selfies macht, die Marsoberfläche anbohrt, um Informationen über seismische Aktivitäten und dadurch über den inneren...

6. Mai 2019 1 Likes

Mit Crowdsourcing zum Mond

Die unglaubliche Geschichte von „Operation Moonwatch“

Ich muss Ihnen etwas gestehen, das Sie womöglich überraschen könnte: Ich finde die Geschichte der Weltraumforschung hochinteressant. Wenn ich etwas über die Mondlandung, die Anfänge des Wettlaufs ins All, das Spaceshuttle oder die Internationale Raumstation lesen kann, bin ich glücklicher als...

29. April 2019 1 Likes

Intelligenz: eingebaut

In der Zukunft ist die Bildung herrlich interaktiv

Seit einiger Zeit schauen wir am Abend mit der ganzen Familie gemütlich gerne das so genannte Privatfernsehen – den deutschen Profitfunk. Denn diese Sender bieten im Übermaß, wonach unser Herz verlangt: nach Werbesendungen nämlich. Die schalten wir dann allerdings auf stumm und synchronisieren...

25. März 2019 1 Likes

Techlash vs. Technoutopie

Warum wir die digitale Welt unbedingt demokratisieren müssen

Früher galt Technologiepolitik als lächerliche Disziplin, eine Science-Fiction-Masturbationsfantasie, einhergehend mit einer hoffnungslosen Überschätzung der Bedeutung der Gesetze, die das Internet und die damit verbundenen Computer betreffen.

Seltsamerweise wurden alle, die sich mit...

18. März 2019 5 Likes

Wir Ideologen

Es gibt keine rationale Zukunftsdebatte, aber das Vernünftige können wir trotzdem tun

Ich kann mich zwar nicht mehr genau erinnern, wie ich zu der Ehre kam, aber vor einigen Jahren war ich einmal zu einer Podiumsdiskussion eingeladen, auf der es um „Umweltpolitische Perspektiven für das 21. Jahrhundert“ (oder so ähnlich) ging. Mit mir auf dem Podium waren: ein Klimaforscher, eine...

4. März 2019 4 Likes

Ein Hurrikan in Europa – alles nur Zufall?

Warum auch wir uns in Zukunft auf extreme Wettersituationen einstellen müssen

In Polen trafen sich vor einigen Wochen Politiker der ganzen Welt, um über den Klimawandel zu beraten und zu einer Einigung zu kommen, wie man die Erderwärmung eindämmen kann. Die Schwierigkeiten, die dabei auftreten, wenn sich hunderte Politiker einigen sollen, zeigen ganz deutlich das...

18. Februar 2019

Traumingenieure bitte melden!

Wie mir kürzlich eine geniale Geschäftsidee kam

Mich träumte, ich sei auf dem Wochenmarkt. Ich bin etwas spät dran, einige Stände sind bereits abgebaut; auch der Obst- und Gemüsehändler meines Vertrauens, eine wackere deutsch-polnische Familie in drei Generationen, haben, was sie hatten, wohl abverkauft und sich auf den Heimweg gemacht....

Seiten

RSS - Kolumne abonnieren
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.