Kolumne

27. Juni 2016 1 Likes

Quo vadis, TV?

Wie straffällig gewordene Mitbürger dem Fernsehen die Zukunft weisen

Kürzlich war ich im Gefängnis. Das Haus ist recht idyllisch gelegen, am Rand eines verschlafenen Städtchens in fruchtbarer Bördelandschaft. Etwa siebzig Hexen sollen hier verbrannt worden sein (im Städtchen, versteht sich, nicht im Gefängnis); sie wurden allerdings kurz vor Weihnachten 2011...

30. Mai 2016 1 Likes

Muss Amerika wieder groß werden?

Donald Trump, die Demokratie und die Science-Fiction

Nun wartet die Welt also gespannt darauf, ob es Donald Trump gelingt, die kleinen Schwächen abzulegen, die ihm beim Wahlvolk möglicherweise Sympathien kosten könnten. Als da wären: seine sexistischen und rassistischen Äußerungen, die Herabwürdigung behinderter Menschen, die Prahlerei über seine...

23. Mai 2016

Abschied von der Lotterie

Über das Pokalendspiel, Nicolas Berggruen und damit zusammenhängende Gegenstände

Neulich ‒ man schrieb den 29. April des Jahres 2016 ‒ erhielt mein Sohn Post von seinem Lieblingsballspielverein: Gegen Zahlung von 45 Euro werde ihm eine Eintrittskarte für ein Pokalendspiel in der Bundeshauptstadt zugeschickt, ein Spiel, das vor den Augen der Welt im Berliner Olympiastadion...

9. Mai 2016 2 Likes

Was kommt nach der Demokratie?

Wie (un)politisch wir am Ende dieses Jahrhunderts sein werden

Ist die demokratische Staatsform ein Zukunftsmodell oder bereits auf dem Rückzug? Sehr aufschlussreich ist ein Blick auf ihre Entwicklung während der letzten zwei Jahrhunderte – also seit der ersten modernen demokratischen Verfassung 1787 in den USA (übrigens mitinspiriert vom „Bund der Irokesen...

2. Mai 2016 2 Likes

Das Gute

Die Hoffnung auf eine bessere Welt betrifft weniger die Zukunft als das Hier und Jetzt

Wo sind die positiven Zukunftsvisionen, Herr Mamczak? Diese Frage begleitet mich seit jenem Tag, an dem ich meine Tätigkeit als Lektor und Autor im Weinberg des Futuristischen aufgenommen habe. Sie kommt in unterschiedlichen Varianten vor (etwa: Hat die Science-Fiction überhaupt noch etwas zur...

25. April 2016 1 Likes

Leben im Schatten des Riesen

Die Galileischen Monde, zweiter Teil: Riese Ganymed, Kallistos uralte Schönheit

In meiner letzten Kolumne habe ich mich auf den Weg zum Jupiter gemacht, um mir seine beachtliche Anzahl an Frauen, Verzeihung, Monden anzusehen. Die vier größten und historisch wichtigsten sind die...

18. April 2016 1 Likes

Einfach unglaublich!

Jules Vernes „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ – Die Fortsetzung

Professor Lidenbrock und sein Neffe Axel verbrachten vierzig Jahre erfolglos damit, ihre Reise ins Erdinnere zu wiederholen. Der Eintrittspunkt am Snæfellsjökull ist aufgrund vulkanischer Aktivitäten versperrt, und keiner der anderen möglichen Zugänge erwies sich als praktikabel. Für eine...

11. April 2016 1 Likes

Die Sprache der Zukunft

Sumerisch? Klingonisch? Interkosmo? Alles, nur bitte nicht Latein!

Aus gegebenem Anlass ärgere ich mich zurzeit wieder einmal über die Zumutung, ein Latinum erwerben zu müssen. Heiliger Grünkohl, wie hängen mir Bildungsbürgers Parolen aus dem Hals, dieses verknöcherte, knochenbleiche, endungslüstern daherrumpelnde sprachliche Trauerspiel beatae memoriae (...

21. März 2016 5 Likes

It’s the future, stupid!

Der amerikanische Vorwahlkampf wirft ein grelles Licht auf den Stand unserer Zivilisation

J. G. Ballard sagte einmal, dass die Zukunft der bessere Schlüssel zur Gegenwart sei als die Vergangenheit. Ich habe lange gerätselt, was der große Psychoharuspex damit eigentlich wirklich meinte. Dann hörte ich eine Rede von Donald Trump.

Trump, weiterhin aussichtsreichster Anwerber auf...

14. März 2016 1 Likes

Leben im Schatten des Riesen

Die Galileischen Monde, erster Teil: Goldener Io, eisiger Europa

Jupiter trägt nicht umsonst den Namen des römischen Göttervaters: Er ist der größte Planet unseres Sonnensystems, so groß, dass er am Nachthimmel zuweilen sogar heller erscheint als unser geliebter Nachbar Mars, obwohl er 550 Millionen Kilometer weiter weg ist. Er wiegt etwa 318 Mal so viel wie...

7. März 2016 1 Likes

Die Wissenschaftlichkeit der Sprichwörter

Wir sollten besser darauf achten, was wir so dahinsagen

Wir waren auf Pferdefuhrwerke angewiesen, bis die Wissenschaft und ihre Handlangerin, die Technologie, unsere Mobilität revolutionierten. Wir versuchten, Kranke mit Blutegeln und Zaubersprüchen zu heilen, bis uns die Wissenschaft lehrte, dass wir auf dem Holzweg waren. Wäre es da nicht an der...

29. Februar 2016 1 Likes

Alles wird sein, wie es war …

… und andere heimliche Verheißungen der Science-Fiction

Manche meinen, Science-Fiction hätte mit Technik zu tun und ihre Zuschauer und Leser interessierten sich vor allem für Naturwissenschaft und Maschinen. Nun, bei manchen mag das so sein (und wahrscheinlich just bei denen, die das meinen), aber die Regel ist es nicht. Wer sich wirklich für...

15. Februar 2016 3 Likes

Im Krieg

Über den Besuch einer beeindruckenden Ausstellung – in der ein entscheidendes Objekt fehlt

Es ist Anfang Februar, und ich stehe vor einem Massengrab. Gut, die Skelette in diesem Grab sind an die vierhundert Jahre alt, trotzdem ist es unmöglich, sich ihrer unmittelbaren Wirkung zu entziehen: Es sind die Überreste von siebenundvierzig Männern, die im November 1632 während der Schlacht...

8. Februar 2016 1 Likes

Keine Angst vor dem Sonnenwind

Warum eine Sturmwarnung im interplanetaren Raum für uns nicht gefährlich ist

Bestimmt hat jeder von uns schon einmal vom „Sonnenwind“ gehört – jenes mysteriöse Lüftchen, das durchs Sonnensystem weht und im Zentrum so mancher Paranoia und Katastrophenszenarien steht. Der Sonnenwind ist verantwortlich für das Dahinschwinden der Atmosphäre auf unserem Nachbarplaneten Mars...

1. Februar 2016 2 Likes

Die Zukunft der Erinnerung

Werden wir alle eines Tages per Knopfdruck zu Idioten?

Erinnerung ist teuer. Aus biologischer Sicht gesehen ist ein großes Gehirn ein recht kostspieliges Organ. Um nicht der evolutionären Selektion zum Opfer zu fallen, muss der Nutzen diese Kosten zumindest aufwiegen – im Falle des Homo sapiens liegt dieser Nutzen in einem flexiblen, anpassungs- und...

26. Januar 2016 1 Likes

Das Auto aus dem Blumentopf

Ein ganz persönlicher Testbericht aus der nahen Zukunft

Heute ist es endlich so weit: Unser Auto darf zum ersten Mal alleine raus! Wir sind ziemlich aufgeregt und fragen uns, ob es wirklich schon ausgereift genug ist. Aber das Bioverkehrsministerium gibt eindeutig vor, dass zwölf Monate Entwicklungszeit völlig ausreichen. Mannomann, seufzt meine Frau...

18. Januar 2016 2 Likes

2016 – da lachen die Hunde!

Machen Sie sich keine Sorgen, das neue Jahr wird wunderbar

Nun schlägt es also 2016, ein neues Jahr beginnt. Was wird es bringen? Einen bescheidenen Lohnzuwachs, einen überraschenden und einen längst fälligen Trainerwechsel, einen Politikerrücktritt, einen Schnupfen, einen Husten, einen Erkältungstee. Jahr für Jahr dasselbe. Sagte nicht schon der...

14. Dezember 2015 2 Likes

Believe it or not

Brauchen wir wirklich eine Alternative zum traditionellen Weihnachtsfest?

Es weihnachtet. Allüberall werden Plätzchen gebacken, duftet es nach Apfel, Zimt und Lebkuchen, werden fleißig Krippenfiguren geschnitzt beziehungsweise ‒ wenn sie wie bei uns zu Haus aus purem Gold sind ‒ blank poliert oder wie auch immer auf Vordermann gebracht: Maria und Joseph vornweg, Ochs...

7. Dezember 2015 2 Likes

George wer?

Es wird höchste Zeit, dem größten aller Star-Wars-Helden meine Referenz zu erweisen

Mitte Dezember rückt näher, und damit auch die Premiere von Star Wars VIII: Das Erwachen der Macht. Zeit also, dem Mann zu huldigen, dessen beeindruckender Vorstellungskraft diese brillanten Filmkunstwerke entsprungen sind – jenem Mann, der dafür gesorgt hat, dass sie Millionen...

23. November 2015 2 Likes 1

Im Sumpf der Gegenwart

Unsere Zukunftsbilder sind disruptiv, aber eigentlich geht das Leben immer nur weiter

Hier ist ein Problem. Mein Problem, werden Sie sagen, aber so sicher bin ich mir gar nicht, ob es nur mein Problem ist. Wie auch immer, das Problem: Ich denke, nicht zuletzt in dieser Kolumne, wirklich gerne über die Zukunft nach, doch neuerdings kommt mir dabei immer öfter die Gegenwart in die...

26. Oktober 2015 3 Likes 2

Das Beste vom Besten

Wenn man die Science-Fiction neu einteilt, ergeben sich auch ganz neue Leseempfehlungen

Es gibt viele Bestenlisten in der Science-Fiction, und der Fan kann unzählige vergnügliche Stunden damit verbringen, über die jeweiligen Vorzüge der verschiedenen Bücher und Geschichten zu diskutieren. Allerdings führt es in die Irre, den Begriff „Science-Fiction“ wörtlich zu nehmen. Schließlich...

12. Oktober 2015 3 Likes

The Vision Thing

Warum es besser ist, die Science-Fiction nicht mit allzu viel Zukunft zu belasten

Vor kurzem war ich beim Arzt. Keine Sorge, ich gehe nicht in medizinische Details, ich erwähne das nur, weil es ein von meiner Firma gestellter Arzt war, der naturgemäß an der von mir Tag für Tag verrichteten Arbeit interessiert war. Und da ergab sich folgender Dialog …

Arzt: „Und was...

28. September 2015 2 Likes

Wir Mars-Männer

Der Rote Planet hat die Menschheit schon immer fasziniert – vor allem die männliche Hälfte

Im Jahr 1949 warf der E. M. Hauschting Verlag zu Kassel den ersten Band seiner Serie „Die Erotik der Weltraumschiffahrt“ auf den Markt. Titel: „Das blonde Baby vom Mars“. Verfasst hatte das Werk ein gewisser Jean de Bernais –...

21. September 2015 2 Likes

Der Mamarsianer

Über einige erstaunliche Parallelen zwischen Andy Weir und Alfred Hitchcock

Ich bin so was von im Arsch.

Das ist meine wohlüberlegte Meinung.

Im Arsch.

Auch Mama ist ganz meiner Meinung.

Ich blicke durch das Fenster in die kahle Einöde hinaus: trostlos, hoffnungslos. Sie hat nicht einmal Farben - nur Schwarz und Weiß, so weit das Auge reicht...

14. September 2015 1 Likes

Metallrausch

Die Tagebucheinträge des Biominers Jacob London kurz vor seinem Verschwinden 2029

3. Mai. Nach mehrtägiger Konvoifahrt endlich im Zielgebiet angekommen. Die Frühlingsstürme haben nachgelassen, und die Taiga liegt da wie ein aufgerissenes Stück Fleisch. Mein Lastwagen blieb im aufgetauten Permafrost stecken. Wir ließen ihn stehen, es gibt ohnehin kaum noch...

7. September 2015 3 Likes 2

Alles wird gut – oder auch nicht

Ein Bericht vom Ausflug in eine merkwürdige Parallelgesellschaft

Wissen Sie schon, dass die Zukunft längst feststeht?

Gut, wenn Sie esoterische Neigungen haben, dann wissen Sie das natürlich. Aber für die eher weltlich-materialistisch orientierten Zeitgenossen (zu denen ich mich meistens zähle) dürfte es eine Neuigkeit sein. Und es ist nicht die...

31. August 2015 3 Likes

Wundertüte Pluto

Neue Aufnahmen zeigen: Langweilig ist es auf dem ehemaligen Planeten nicht

Vor nicht einmal hundert Jahren wurde der letzte Planet unseres Sonnensystems entdeckt – weit, weit weg, auf einer merkwürdig schiefen und extrem elliptischen Umlaufbahn gondelt Pluto durch die eisigen Randgebiete des Sonnensystems. Sechsundsiebzig Jahre später, im August 2006, wurde ihm dann...

24. August 2015 1 Likes 2

Atombusen versus Busenwunder

Wann wurde die Science Fiction eigentlich so prüde?

Das Wort „Busenwunder“ ist noch heute in aller Munde; hier hat sich der Wunderglaube ein kleines, aber lustvolles Reservat geschaffen. Vom „Atombusen“ dagegen ist kaum noch die Rede ‒ und das nicht erst, seit unsere Kanzlerin den endgültigen Ausstieg aus der Atomwirtschaft verkündet hat.

...

Seiten

RSS - Kolumne abonnieren
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.