YA

17. Juni 2019

Die 10. Hungerspiele

Suzanne Collins veröffentlicht 2020 einen Prequel-Roman

Dass „Hunger Games“/„Panem“-Autorin Suzanne Collins an einem weiteren Roman ihrer Reihe schreibt, ist schon länger bekannt, schließlich hat sie selbst bereits vor Jahren eine Bemerkung gemacht, die den Schluss zuließ. Dass es aber ein Jahrzehnt dauern würde, in...

4. Juni 2019 2 Likes

Schöne neue Spielewelt

Marie Lus Dilogie „Warcross“

Counter-Strike? League of Legends? Fortnite? Alles alter Kaffee! Zumindest in der Fiktion. In Marie Lus „Warcross“ hat das gleichnamige Spiel die Gamesbranche ordentlich durcheinander gewirbelt. Hier wird nicht mehr auf die Tastaturen eingehackt und auf die Controller...

22. Mai 2019

Laufen bis zum Umfallen

Stephen Kings „Todesmarsch“ kommt auf die Leinwand

Kein Tag ohne neue Stephen-King-Adaption – so fühlt es sich zumindest an. Jetzt hat sich New Line an einen ziemlich alten, aber auch ziemlich bemerkenswerten Roman des Bestsellerautors erinnert: „The Long Walk“ (dt. „...

8. April 2019 1 Likes

Roadtrip durch Amerika

Ransom Riggs‘ „Der Atlas der besonderen Kinder“

Es gibt sie noch, diese Trilogien, an deren Ende alle zufrieden sind. Da bekommen die Figuren ihr Happy End, die Leser eine mitreißende Lektüre und die Autoren leben in dem Wissen, alles richtig gemacht zu haben. Genau so eine Trilogie ist Ransom Riggs‘ fantastische Saga um...

25. März 2019 1 Likes

Ultranetz, Mobril und Denker

Robert M. Sonntags „Die Scanner“ und „Die Gescannten“ ist eine Reise durch literarische Dystopien

Im Jahr 2035 heißt es Mzzzp nicht Klack. Klappernde Tastaturen braucht in Robert M. Sonntags 2013 zuerst erschienenen Roman „Die Scanner“ niemand mehr, außer Rob am Ende der knapp 200 Seiten umfassenden Dystopie. Die bekam im Februar einen Nachfolger spendiert: „Die...

18. Februar 2019

Mit wenig Farbe und viel Gefühl

Ein Comic zur Dystopie „Hüter der Erinnerung“ alias „The Giver“

1993 veröffentlichte Lois Lowry ihren dystopischen Romanklassiker „The Giver“, für den sie die Newbery Medal erhielt, der sich weltweit mehr als zehn Millionen Mal verkaufte und der auf Deutsch unter dem Titel „Hüter der Erinnerung“ erschien....

9. Februar 2019 1 Likes

Die Brut der Anderen

Mit „Pheromon. Sie jagen dich“ findet eine beeindruckende Trilogie ihr Ende

Anfang vergangenen Jahres erschien ein Überraschungstitel auf dem mit Trilogien übersäten deutschen Jugendbuchmarkt. In diesem Überangebot an üppigen Fantasywelten und tristen Dystopien stach „Pheromon. Sie riechen dich“...

13. Dezember 2018 1 Likes

Krieg der Städte

Die Verfilmung von Philip Reeves „Mortal Engines“ ist erstaunlich phantastisch

Gleich die erste Szene etabliert den Ton: Da sieht man einen irgendwie orientalisch anmutenden Basar, mitten in einer desolaten Landschaft, bevölkert von einem Gemisch aller Rassen und Typen und dann, mit atemberaubender Rasanz, verwandelt sich der Basar transformermäßig in ein fahrendes Gefährt...

9. Oktober 2018 1 Likes

Traumsüchtig

Karl Olsbergs „Girl in a Strange Land“ zeigt die Verlockungen der VR-Scheinwelten

Auf der Frankfurter Buchmesse entscheidet sich diese Woche, ob Karl Olsberg für „Boy in a White Room“ den Deutschen Jugendliteraturpreis verliehen bekommt. Verdient hätte es seine philosophische...

25. September 2018 1 Likes

Wunderkinder

Der Kampf um die Freiheit beginnt: Marissa Meyers neue Jugendbuchreihe „Renegades“

Märchen machten sie bekannt. Mit mehreren Märchenneuinterpretationen vor einer Science-Fiction-Kulisse, den Lunar Chroniken (Carlsen), schrieb sich die US-Amerikanerin Marissa Meyer in die Herzen ihrer Fans. Auf die Märchen folgen nun die Superhelden. Die sind...

24. September 2018

Sind wir nicht alle magische junge Mutanten?

„SuperMutant Magic Academy“: Ein Comic-Geniestreich von Jillian Tamaki

In ihrem Webcomic „SuperMutant Magic Academy“ vereinte die kanadische Comic-Künstlerin Jillian Tamaki („Ein Sommer am See“) die Peanuts, Hogwarts und Manga. Dafür...

22. September 2018 1 Likes

Die Farben der Anderen

„Pheromon. Sie sehen dich“ ist eine packende Fortsetzung

Anfang des Jahres erschien mit „Pheromon. Sie riechen dich“ der lesenswerte Auftaktband zu einer Trilogie von Rainer Wekwerth und Thariot. Das Autoren-Duo beschreibt den Kampf gegen eine...

11. September 2018 1 Likes

Drohnen im Bienenstock

In Claudia Praxmayers „Bienenkönigin“ bedroht die Technik die Natur

Es ist eine der Horrorvorstellungen unserer Zeit: stirbt die letzte Biene, ist auch der Mensch dem Tod geweiht. Seit einigen Jahren nehmen sich Dokumentationen und Romane dieses auch als „Bee-pocalypse“ bekannten Szenarios an, zum Beispiel...

28. August 2018 1 Likes

Leben mit Ende

Niccolò Ammanitis „Anna“ erzählt vom Überlebenskampf der Kinder

Anno 2020. Vor vier Jahren hat eine Viruspandemie alle Erwachsenen getötet. Die „Rote Seuche“ genannte Krankheit verschonte nur deren Kinder. Doch ihnen ist das Erwachsenendasein vergönnt: der Virus ist bereits in ihren Körpern und bricht aus, sobald sie in die Pubertät kommen....

16. August 2018

Kinder gegen Erwachsene

„The Darkest Minds – Die Überlebenden“ ist die nächste dystopische Young-Adult-Verfilmung

Wie ein Film für eingefleischte Kinderhasser wirkt „The Darkest Minds – Die Überlebenden“ über weite Strecken, eine weitere Adaption einer dystopischen Young-Adult-Roman-Trilogie, die dank ihres Erfolges inzwischen schon fünf Bände umfasst (dt. „...

13. August 2018 2 Likes

Münchens Uncanny Valley

Margit Ruile erzählt in „God's Kitchen“ von dem Lernprozess eines Robotermädchens

Vergangenes Jahr befasste sich Margit Ruile in „Dark Noise“ mit den Möglichkeiten der Manipulation von digitalen Bildern in Film- und Fernsehen. Dabei befand sich die Absolventin der Münchener...

16. Juni 2018

Schein und Sein

„Kiss Me First“ - die britische TV-Serie demnächst bei Netflix

Ach ja, einmal raus aus der tristen Wirklichkeit und ab in die „virtuelle Realität“, wo alles schöner, bunter, sexier ist. Wo nichts wehtut, nichts echte Konsequenzen hat. Und wenn der Lebensbalken mal vorzeitig verschwindet? Na, dann fängt man halt von vorne an oder vom letzten Speicherpunkt....

10. Mai 2018 2 Likes

In der Jugend liegt die Kraft

„Runaways“: Die Eltern sind immer die Bösen! IMMER!

Ohne Superhelden geht seit ein paar Jahren nichts mehr: Kein Tag zieht vorbei, ohne dass nicht neue Ankündigungen für Comics, Filme oder TV-Serien die Hirne der Konsumenten fluten. Von einem „Hype“ zu sprechen, würde der Sache nicht gerecht werden, was man vor allem merkt, wenn man Kino-...

8. Mai 2018 2 Likes

Regentropfen, die mich ins Jenseits klopfen!

„The Rain“: Altbekanntes, schmackhaft zubereitet!

Dystopien sind der heiße Shit: Spätestens seit dem Erfolg von „The Walking Dead“ rennen permanent irgendwelche Figuren durch irgendwelche postapokalyptischen Tableaus, werden von einer von Außen kommenden Gefahr dezimiert und kämpfen noch viel öfter gegeneinander, denn der Mensch ist, wie...

4. Mai 2018 1 Likes

Gestaltwandler im Internetzeitalter

Wieland Freunds „Krakonos“ ist ein kritischer Kommentar zur High-Tech-Welt

Wieland Freund ist ein alter Hase im Literaturbetrieb. Er ist Journalist, Übersetzer und erfolgreicher Kinderbuchautor („Gespensterlied“, „Wecke niemals einen Schrat!“). Sein neuestes Werk wurde auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Ebenfalls...

10. April 2018 1 Likes

Der Duft der Anderen

„Pheromon. Sie riechen dich“ dreht sich nicht nur um die Macht der Sexuallockstoffe

Manchmal ist es die Aufmachung, die einem zuerst auffällt. Schon das Buchcover ziert eine bunt schillernde Honigbiene auf schwarzen Grund, die einem Pop Art-Gemälde  entsprungen zu sein scheint. Vielleicht wird hier auch mit dem Betrachter gespielt, vielleicht sieht er die Biene durch...

22. März 2018 2 Likes

Die Quanten-Bananen-Theorie

Auf der Suche nach seiner verstorbenen Mutter reist in „Albie Bright. Ein Universum ist nicht genug“ ein Junge durch Parallelwelten

Der Tod eines Elternteils zählt zu den schrecklichsten Ereignissen, die einem Kind widerfahren können. Christopher Edges junger Ich-Erzähler Albert „Albie“ Stephen Bright hat vor zwei Wochen seine Mutter verloren. Nach der Beerdigung fragt er seinen Vater, ob sie, wie vom Pfarrer behauptet, nun...

4. März 2018 1 Likes

The Blackout

Ehemalige „Bioshock“-Entwickler lassen uns vermisste Teenager suchen

Hinter dem Entwicklerteam Question befinden sich ehemalige Köpfe von Irrational Games („Bioshock“) und der Arkane Studios („Dishonored“). Das neue Team der Industrieveteranen hat nun soeben ein neues Spiel enthüllt, das stark an die TV-Serie „Stranger Things“ erinnert, mit einer ordentlichen...

21. Februar 2018 2 Likes

Genie mit Dino

Marvels „Moon Girl and Devil Dinosaur“ soll eine Animationsserie werden

Das hat erstaunlich lange gedauert: Marvels relativ neue, auf ein jüngeres Publikum zugeschnittene Comic-Serie „Moon Girl and Devil Dinosaur“ über ein eine geniale Schülerin und ihren riesigen Dinosaurierfreund soll als Animationsserie adaptiert werden und im...

1. Februar 2018

Raus aus dem Labyrinth

Mit „Die Auserwählten in der Todeszone“ beschließt Wes Ball die „Maze Runner“-Trilogie

Ein wenig abgeflaut scheint momentan die Hysterie um sogenannte Young Adult-Bücher und ihre Verfilmungen, die mit dem gigantischen Erfolg der „Hunger Games“-Saga begann. In der Folge suchten Produzenten verzweifelt nach wenn möglich mehrteiligen Roman-Serien, die sich für eine Verfilmung anboten...

31. Januar 2018 2 Likes

Cogito ergo sum!

„Boy in a White Room“ sucht nach der menschlichen Identität im digitalen Zeitalter

Wenn ein Buch binnen kürzester Zeit in seine dritte Auflage geht, hat der Verlag einen wahren Glücksgriff getan und der Autor den Nerv der Zeit getroffen. Dieses Kunststück ist Karl Olsberg mit seinem Jugendroman „Boy in a White Room“ gelungen, einem der interessantesten Technothriller der...

7. Dezember 2017

TV-Tipp - Freitag 8. Dezember

„Robot Overlords - Herrschaft der Maschinen“ auf RTL2

Jon Wright hat 2012 den ganz lustigen „Grabbers“ gemacht, deshalb hat er einen gut. Damals ging es um eine kleine Insel vor Irland, die von blutdürstigen Aliens überfallen wurden – und die Bewohner überleben nur dann, wenn sie sturzbetrunken sind. Eine der leichteren Übungen in Irland…

In...

29. November 2017 2 Likes

Craindre l‘homme papillon!

Stefan Bachmanns „Palast der Finsternis“ vereint Historie, Abenteuer, Horror und Science-Fiction zu einem gelungen Genremix

Vor ein paar Jahren galt Stefan Bachmann als Wunderkind der Phantastik, das mit seinem Debütroman „Die Seltsamen“ Kritiker und Leser gleichermaßen begeistern konnte. Auf den Erstling folgte kurze Zeit später mit „Die Wedernoch“ die Fortsetzung des Steampunk-Abenteuers aus dem viktorianischen...

Seiten

RSS - YA abonnieren
Sie benötigen einen Webbrowser mit aktiviertem JavaScript um alle Features dieser Seite nutzen zu können.